Microsoft-Xbox-One-X-2

Xbox One X – Hardware-Monster ohne richtige Games?

Auf der E3 präsentierte Microsoft seine langerwartete Spielekonsole Xbox One X. Die über Monate unter dem Codenamen „Scorpio“ bekannte Konsole will das liefern, was sich Spieler wünschen: mehr Power, neue Hardware und jede Menge Spiele. Doch ob das der neuen Konsole gelingt und ob sie den Kampf gegen die Playstation 4 Pro gewinnen kann ist fraglich.

Am 7. November erscheint Microsoft’s neueste Konsole, die Xbox One X, zum Preis von 499 Dollar (und womöglich auch Euro). Nach der schlanken und leichten Xbox One S, die letzten Sommer auf den Markt kam, liegt der Fokus der X ganz klar auf Power-Gamer. Doch gerade sie sind das anspruchsvolle Segment der Spieler und es ist zweifelhaft, dass sie von der neuen Konsole überzeugt werden. An der Ausstattung liegt es nicht, sondern vielmehr am überschaubaren Angebot an Spielen.

Xbox One X

Was die Hardware angeht steckt die Xbox One X die Playstation 4 Pro in die Tasche. Prozessor, Grafikchip, Festplatte und Arbeitsspeicher sind bei der X großzügiger verbaut worden als im japanischen Konkurrenzprodukt. Für Überraschung sorgte das UHD Blu-ray Laufwerk, das so bei der PS4 Pro nicht vorhanden ist (die Pro besitzt „nur“ ein Blu-ray Laufwerk). Wer auf der Pro 4K-Inhalte sehen möchte, kann diese nicht einlegen sondern muss sie streamen. Experten sind sich daher einig: die Xbox One X ist die bislang stärkste Spielekonsole auf dem Markt, sobald sie erhältlich ist. Die einjährige Wartezeit nach Release der PS4 Pro hat sich also gelohnt.

Xbox One X Eklusivtitel

Exklusivtitel – (Bisher) keine nennenswerten Xbox One X Spiele

Bei einer Konsole kommt es aber neben ihrer Leistungsfähigkeit vor allem auf eines an: ein breites Spieleangebot. Während Sony einen Exklusivtitel nach dem anderen auf der E3 vorstellte, sah es bei Microsoft eher mau aus. Der größte nennenswerte Titel ist Forza Motorsport 7, während andere Titel eher an Indie-Games erinnern statt an Triple A Spiele. Weiterhin werden Spieler der nunmehr knapp vier Jahre alten Xbox One auf die neue Konsole portiert, mit der besseren Grafik versteht sich.

Noch sind es ja einige Monate bis zum Release der Xbox One X und es bleibt abzuwarten, ob es Microsoft gelingt interessante Partnerschaften einzugehen und entsprechende Toptitel auszuliefern. Denn ohne exklusive Titel gibt es auch keinen zwingenden Grund diese Konsole zu kaufen. Die Zeiten von Halo sind lange vorbei. Ohnehin spielen deutsche Spieler gerne auf Sony’s Playstation, während in den USA die Marktanteile der Xbox dominieren. Daran wird sich wohl auch künftig wenig ändern. Falls Ihr euch doch umentscheiden solltet, wisst ihr ja wo ihr eure gebrauchte Konsole verkaufen könnt.

Bild: xbox.com