VAIO meldet sich zurück – mit zwei Super-Hybriden

VAIO-Z

Vor fast genau einem Jahr hatte sich Sony von seiner PC-Sparte und damit von den VAIO Geräten verabschiedet. Trotz der guten Qualität der der Marke, fuhr der Bereich Verluste ein. Der Investmentfond „Japan Industrial Partner“ kaufte den Geschäftsbereich und startet nun mit dem VAIO Z und VAIO Z Canvas durch. Dabei steht das „Z“ für Zero, was als Neuanfang interpretiert wird.

Das VAIO Z scheint eine Rakete zu sein. Innerhalb von 0,3 Sekunden könne das Ultrabook aus dem Standby-Modus booten, so der Hersteller. In zwei Varianten, jeweils mit 13,3 Zoll Display und einem Intel i7 oder Intel i5 Prozessor, wird das Windows basierte Flaggschiff auf den Markt kommen. Satte 15,5 Stunden soll die Batterie standhalten – das ist die längste Zeit für einen VAIO Laptop.

VAIO-Z-Display

Der interessanteste Aspekt ist allerdings die Umwandlung vom Ultrabook zum Tablet. Beim VAIO Z bietet der „Multiflip-Modus“ eine 180 Grad Drehung des Displays, während sich die Tastatur beim VAIO Z Canvas gänzlich vom 12,1-Zoll-Display trennen lässt.

VAIO-Z-Canvas

Hier eine Übersicht der bekannten Spezifikationen:

VAIO Z Spazifikationen-page-001

Im Mai 2015 sollen die Hybriden zu 1.600 USD respektive 1.800 USD für den Canvas auf den Markt kommen.