designlab

Technische Innovationen für den Haushalt – Electrolux Design Lab 2014

 

blogpost_1024x623_withlogo

Jedes Jahr lobt Electrolux Design Lab einen weltweiten Wettbewerb unter Design-Studenten aus. Es geht um das Heim der Zukunft, um Visionen und um Designer-Karrieren.

Das diesjährige Wettbewerbs-Thema lautet „Creating Healthy Homes“ mit den Schwerpunkten kulinarische Genüsse, Textilpflege sowie Luftreinigung.

Mehr als 1.700 Beiträge aus 60 Ländern nehmen an dem „Wettstreit“ teil. Die 100 Besten werden ausgewählt. Ziel ist es, Impulse zu erschaffen und Konzepte für zukünftige Haushaltsumgebungen zu kreieren. Sowohl Electrolux Experten, als auch die Öffentlichkeit stimmen über den Erfolg der Innovationen ab

Ganze 35 Konzepte sind momentan noch im Rennen – darunter „U-Bubble“ eines Studenten aus China. Bei dem Entwurf geht es um frei im Raum schwebende durchsichtige Blasen, welche mit z.B. mit Obst gefüllt sind. Durch Magnetfelder in der Decke werden diese gesteuert. Aber es gibt noch etwas Abgefahrenes dabei: man fasst einfach in den Kühlballon hinein und holt sich was man möchte. Die Außenhaut regeneriert sich direkt von selbst und fungiert zudem noch als Display!

U-Bubble

Weitere Innovationen sind zum Beispiel „PETE“, welche PET Falschen zu T-Shirts verarbeiten kann. Dabei sieht das Gerät auch noch stylisch aus und Kann überall an der Wand angebracht werden.

pete

Auch „Fabric Asistances“ wäre eine Hilfe im Haushalt. Kleidungsstücke einfach mal schnell auffrischen und „überbügeln“ – gerade wenn man auf Reisen ist und die Lieblingsstücke verknittert sind. Hier käme der kleine Helfer zum Einsatz.

fabric assistances

Bei dem Wettbewerb gewinnt der erste platz 5.000 Euro sowie einen bezahlten Praktikumsplatz für ein halbes Jahr in einem der globalen Designzentren von Electrolux. Aber auch Platz 2 und drei mit 3.000 respektive 2.000 Euro sind eine gute Finanzspritze für die aufstrebenden Designer.

Wer sich weitere Visionen ansehen möchte, kann dies bei Elektrolux ausführlich erfahren.