Sony auf der Gamescom – Neue Titel für PS3 und Vita

Die Playstation 3 ist mittlerweile über fünf Jahre alt und Sony ist sich nicht zu schade, neue Titel vorzustellen. Einen Abend vor Beginn der weltweit größten Spielemesse, der Gamescom in Köln, präsentierte der japanische Unterhaltungsriese eine Handvoll neuer Spiele, die nicht gerade für die lieben Kleinen geeignet sind. Bevor die nächste Konsolengeneration an den Start geht, dürfen wir nochmal ran an die Playstation 3 und die Playstation Vita.

In den letzten Wochen wurde im Netz oft über die Playstation 3 Super Slim berichtet, die Sony aber nicht mit eingepackt hat. Dafür präsentierten die Japaner auf der eigenen Pressekonferenz drei neue Titel für die PS3 und einen für die PS Vita. Wie in den guten alten Zeiten, als die erste Playstation mit Titeln wie Resident Evil oder Silent Hill die älteren Zocker begeistern konnte, kommen jetzt weitere „Erwachsenen-Spiele“ raus. Von rohem Gemetzel bis hin zur düsteren Atmosphäre ist für jeden was dabei.

Der erste Titel heißt Until Dawn und handelt von einer Gruppe amerikanischer Teenager, die in einer Hütte in einem abgelegenen Waldstück übernachten. Was keiner von ihnen weiß – sie werden von gnadenlosen Killern beobachtet. Durch die dunkle und verschneite Umgebung kommt das albekannte Survival-Horror Feeling wieder hoch und der Kampf ums Überleben erweist sich als schwierige Aufgabe. Das Besondere: Man taucht in die Rolle der verschiedenen Figuren ein und bestimmt so durch jede Aktion den Ausgang des Spiels. Dadurch entscheidet sich auch, wer überlebt und wer es nicht schafft.

Aus Japan kommt auch ein interessanter Titel namens Rain. Das Spiel handelt von einem unsichtbaren Jungen, der nur im Regen sichtbar wird. Andere Figuren sind ebenfalls nur durch das Abperlen des Regenwassers zu erkennen. In der düsteren und verregneten Stadt muss der Spieler einem Rätsel nachgehen und dabei kommt die Stimmung sehr gut zur Geltung.

Mit Puppeteer wird der Spieler in die Rolle einer Marionette versetzt, fast wie bei Pinocchio. Von einem bösen König zur Puppe verwandelt, befreit sich der Spieler und bekämpft von nun an seine Gegner. Das Spiel ist ein klassischer Jump’n’Run-Titel, ist also seitlich steuerbar. Klingt auf den ersten Blick nach einem Spiel für Kinder, besticht aber ebenfalls mit einer düsteren und merkwürdigen Atmosphäre und ist deshalb eher für ältere Spieler geeignet.

Für die PS Vita gibt es auch neues Futter. Die Macher von Little Big Planet präsentierten Tearaway, eine Welt in Papier mit Figuren und Objekten aus Papier. Beim Spielen wird das rückseitig liegende Touchpad mit einbezogen, wodurch man mit den Fingern trommeln oder Papier durchstoßen kann. Das stark begrenzte Angebot an Spielen für die PS Vita wurde also nur mit diesem Titel erweitert. Um mehr Material zu liefern, arbeitet Sony daran, die Vita mit modifizierten PS3-Titeln zu versehen. So kann ein Spiel einmal gekauft und auf beiden Plattformen gespielt werden.

Die Gamescom ist heute gestartet und wir können uns die nächsten vier Tage auf spannende Neuheiten freuen. Und was mit Deiner gebrauchten Konsole und den alten Spielen gemacht werden muss, ist klar – noch heute an FLIP4NEW verkaufen und den Bestpreis sichern!

Quelle: heise.de