Die Smartphones 2021

Smartphones 2021: Die Top-Modelle des Jahres

Nach einem turbulenten Jahr 2020, das durch die Corona-Pandemie auch in der Smartphone-Branche anders als gewohnt ausfiel, durften wir uns in 2021 wieder auf die gewohnten Abläufe freuen. Wie so oft machte Samsung gleich zum Jahresbeginn den Anfang und präsentierte die Galaxy S21 Serie mit insgesamt drei verschiedenen Handys. In den folgenden Monaten wurden viele weitere Smartphones vorgestellt, die oftmals vergleichsweise unter dem Radar flogen, bis Apple im Spätsommer die neuesten iPhones präsentierte. Wir stellen heute die besten Handys des Jahres 2021 vor und verraten euch, wo Ihr diese zu attraktiven Preisen kaufen könnt.

iPhone 13 Pro – Das perfekte iPhone zum stolzen Preis

Das iPhone 13 Pro überzeugt durch seine brillante Dreifachkamera.

Apple präsentierte gleich vier verschiedene iPhones im September, doch vor allem das 13 Pro kann uns auf ganzer Linie überzeugen. Es ist deutlich handlicher als das iPhone 13 Pro Max, hat aber ansonsten die gleichen, hochwertigen Komponenten verbaut. Im Vergleich mit dem Vanilla iPhone 13 ist es deutlich leistungsstärker und verfügt über bessere Kameras. Apple konnte erstmals die Notch verkleinern und auch ansonsten ist das iPhone 13 Pro perfekt gelungen. Willst Du allerdings deutlich weniger als den Neupreis zahlen, solltest Du das iPhone 13 Pro gebraucht kaufen, was zudem gut für die Nachhaltigkeit ist.

Samsung Galaxy S21 Ultra – Überragende Kameras und vieles mehr

Kamera-Modul des neuen Galaxy S21 Ultra
Das neue Kameramodul beim S21 Ultra mit 108-Megapixel-Hauptsensor (Bild: Winfuture)

Obwohl das Samsung Galaxy S21 Ultra 5G mittlerweile fast ein Jahr alt ist, gehört es für uns immer noch zu den besten Smartphones überhaupt. Samsung geht bei dem Premium Gerät keinerlei Kompromisse ein und verbaut die wohl beste Kamera, die jemals in einem Handy zu finden war. Unglaubliche 16GB RAM sorgen für eine Performance, wie man sie ebenfalls noch nie gesehen hat. Das 6,8 Zoll Display ist allerdings für einige Nutzer ein Ticken zu groß, doch dafür kann es spielerisch jedes Tablet und sogar den einen oder anderen Laptop ersetzen. Ein gebrauchtes Samsung Galaxy S21 Ultra findest Du hier bei FLIP4SHOP zum attraktiven Festpreis!

Google Pixel 6 Pro – Der neue Standard?

Das Google Pixel 6 Pro fliegt durchaus ein wenig unter dem Radar, seit es vor wenigen Wochen vorgestellt wurde, doch das Smartphone des Suchmaschinen Giganten kann durchaus begeistern. Erstmals setzt Google auf einen selbst produzierten Prozessor, der mit 12GB RAM und bis zu 512GB Speicherplatz kombiniert wird. Die Hardware gehört bereits zum Besten, was die Branche zu bieten hat, doch vor allem im Bereich der Software kann das Pixel 6 Pro alle Zweifel beseitigen. Mit der wohl besten Android Version setzt das Gerät Maßstäbe in der Performance. Natürlich hat das Gesamtpaket einen stolzen Preis, doch bei FLIP4SHOP findest Du bald das Pixel 6 Pro zu attraktiven Konditionen.

Das Pixel 6 hat das gewisse Etwas
Das Pixel 6 hat das gewisse Etwas (Bild: Winfuture)

OnePlus 9 Pro – Weg von den Wurzeln, hin zum Mainstream

Viele Jahre lang hat sich OnePlus als kleines Start-Up gesehen, das den großen Namen Angst einjagen wollte. Die Smartphones des chinesischen Unternehmens waren meist deutlich günstiger als die Konkurrenzprodukte und begeisterten dennoch mit fast der gleichen Leistung. Inzwischen ist OnePlus mit dem 9 Pro auch preislich in der Oberklasse angekommen, doch das neueste Flaggschiff gehört für uns dennoch zu den Top Smartphones in 2021. In Zusammenarbeit mit Hasselblad wurden die herausragenden Kameras erstellt und auch die restlichen Komponenten sind exzellent. Für viele Fans ist das puristische Betriebssystem OxygenOS auf Android Basis aber das wichtigste Argument für einen Kauf, bei dem Du über FLIP4SHOP viel Geld sparen kannst.

Das neue OnePlus 9 Pro
Herausragendes Kameramodul in Zusammenarbeit mit Hasselblad (Bild: Winfuture)

Günstigere Alternativen aus der Mittelklasse

Selbst bei den attraktiven Konditionen aus dem ReCommerce kosten die genannten Modelle noch immer sehr viel. Wenngleich alle genannten Smartphones das Geld wert sind, will nicht jeder Nutzer so viel zahlen. Wir stellen Dir dementsprechend einige günstige Alternativen vor, die für den täglichen Gebrauch ebenfalls mehr als ausreichend ist und Dich auf Jahre begleiten werden!

Samsung Galaxy A52s

Samsung dominiert die Mittelklasse unter den Smartphones und vor allem die A-Serie begeistert uns jedes Jahr aufs Neue. In 2021 gefällt uns das Samsung Galaxy A52s von allen Geräten am besten. Das Design ist frisch und mutig, die verbaute Hardware wird allen Anforderungen gerecht. Der Akku hält mehr als einen Tag und bei den meisten Anwendungen ist die Performance fast identisch mit den teuersten Geräten der Branche.

iPhone 13 mini

Preislich kann man das iPhone 13 mini kaum zur Mittelklasse zählen, doch es ist das günstigste Modell, das Apple in diesem Jahr vorgestellt hat. Wer also das neueste iPhone will, sollte sich für das 13 mini entscheiden, das zudem sehr handlich ist. Mit dem 5,4 Zoll Retina Display ist es kleiner als fast alle anderen heutigen Handys, doch Apple verbaut ansonsten durchaus hochwertige Komponenten, sodass Du bei der Performance keine Kompromisse eingehen wirst.

Spannende Smartphones von weniger prominenten Herstellern

Apple und Samsung dominieren den Markt und mit Google könnte sich vielleicht ein neuer Player langfristig etablieren. Doch neben den bekannten Marken gibt es auch einige Firmen, die hierzulande immer noch unbekannter sind, obwohl die Smartphones durchaus den allerhöchsten Anforderungen gerecht werden.

Xiaomi Poco F3

Das Poco F3 gehört vor allem auf dem asiatischen Markt zu den absoluten Bestsellern. Die Tochterfirma von Xiaomi verbaut bei dem Modell eine starke Hardware mit 8GB RAM, einem 5G Modul und einem Snapdragon 870 Prozessor. Viel Speicherplatz, eine lange Akkulaufzeit und ein 6,67 Zoll großer Touchscreen machen das Gerät zum perfekten Allrounder. Dazu ist es deutlich günstiger als die anderen Firmen, doch bei technischen Problemen musst Du Dir bei Xiaomi Smartphones oftmals selber helfen können.

Xiaomi Mi 11 Ultra

Das letzte Statement zum Poco F3 trifft leider auch auf das Xiaomi Mi 11 Ultra zu, welches ansonsten in einer ganz anderen Liga spielt. Die Hardware ist vergleichbar mit der des Samsung Galaxy S21 Ultra und das verrät bereits, wie herausragend das Smartphone ist.  Das komplett randlose Display misst stolze 6,81 Zoll und natürlich verfügt das Mi 11 Ultra über alle anderen erdenklichen Highlights. Diese Qualität hat auch einen entsprechenden Preis, sodass der UVP bei stolzen 1.395,00 EUR lag. Inzwischen findest Du das Xiaomi Mi 11 Ultra beim ReCommerce deutlich günstiger.

Sony Xperia 1 III

Sony zählte einst zu den Top-Marken in der Smartphone-Welt, doch seit vielen Jahren werden die Verkaufszahlen des japanischen Herstellers immer weniger. Wir verstehen ehrlich gesagt nicht, warum dies der Fall ist, da die Handys durchaus ihre Vorteile mit sich bringen. Die Kameras in Kooperation mit Zeiss gehören seit langer Zeit zu den besten der Branche und die restliche Hardware muss sich hinter nichts verstecken. Ein echtes Highlight ist der Kopfhöreranschluss, den man bei allen anderen Smartphones aus diesem Jahr leider vergeblich sucht.

Das Jahr 2021 schenkte uns einige herausragende Smartphones und es fällt uns schwer, ein einziges Modell herauszustellen. Apple, Samsung und Google sind die neuesten Modelle sehr gut gelungen, während OnePlus und Sony ihren Weg wohl erst noch finden wollen. Die fehlenden Google Play Services machen die Smartphones von Huawei eher unattraktiv und Xiaomi scheint das Vakuum füllen zu können. Auch 2022 dürfen wir uns auf starke Handys und die dementsprechenden Nachfolger freuen. In jedem Fall lohnt sich eine gewisse Geduld beim Kauf der Geräte. Schon wenige Wochen nach der Vorstellung findest Du die Smartphones bei FLIP4SHOP zu deutlich attraktiveren Preisen und sparst somit viel Geld. Möchtest Du Dich danach von Deinem aktuellen Smartphone trennen, gelingt Dir das mit wenigen Klicks über unsere Ankaufsplattform FLIP4NEW!

Bildquellen: Winfuture, Nextpit