datenschutz

Schutz beim Re-Commerce: Was passiert mit meinen Daten?

Datenschutz (1)

Aufgrund der anhaltenden Kritik von Datenschützern wird uns immer wieder vor Augen geführt, dass eine einfache Löschung der Daten nicht ausreicht. Selbst Geräte auf Werkeinstellung zurückzusetzen löst das Problem nicht komplett.

Gerade in der der Vorweihnachtszeit werden viele technische Produkte wie Smartphones, Tablets und Notebooks gekauft. Immer stärker wird dadurch auch der Trend, sich von seinen gebrauchten Lieblingsstücken zu trennen und diese an Ankaufsdienste zu verkaufen.

Und hier kommt die Datensicherheit ins Spiel. Werden alle Daten unwiderruflich gelöscht? Kommt niemand mehr an diese heran? Viele sind verunsichert.

Doch es gibt Tools, welche in der Lage sind, alle Daten unwiderruflich zu eliminieren. Das Re-Commerce Unternehmen FLIP4NEW gibt für dieses Instrument viel Geld aus, da Datenschutz und somit Vertrauen absolut wichtig für das Startup ist. „Nicht mal die besten Hacker können die gelöschten Daten wieder herstellen“, so Kambiz Djafari, Leiter des Marketing bei FLIP4NEW.

FLIP4NEW wurde jetzt als Gold Partner von Blancco zertifiziert. Als erstes Re-Commerce Unternehmen hat die Firma die hohen Standards erfüllt sowie alle Trainings zur Nutzung der Tools absolviert.

Die Blancco Central Europe ist weltweit führend im Thema Datenlöschung. Zulassungen vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Prüfungen vom TÜV Süd und Weiterempfehlungen von der NATO sind nur einige der vielen Belege für die Sicherheit, die das Unternehmen durch seine Produkte bietet.