Samsung’s HomeSync fordert Apple TV heraus

Samsung hat auf dem heute gestarteten Mobile World Congress in Barcelona eine hauseigene Set-Top Box präsentiert. Die auf Android basierende kleine Box soll Filme und Serien streamen sowie Medien von Smartphones und Tablets an den Fernseher übertragen können. Der Konkurrenzkampf zwischen Apple und Samsung ist nun auch auf diesem Feld ausgeweitet worden.

HomeSync nennt sich Samsung’s neuestes Spielzeug. Nach dem riesigen Erfolg mit den Smart TV’s wird das Angebot nun ausgeweitet und setzt verstärkt auf die Vernetzung mit anderen Geräten der Koreaner. Mit Bluetooth, HDMI und WLAN ausgestattet, können Besitzer von Galaxy Smartphones oder Tablets Bilder, Filme und Musik an den Fernseher übertragen. Mit einem 1,7 GHz starken Dualcore-Prozessor und einer ein Terabyte großen Festplatte ist zudem für genügend Power und Speicherplatz gesorgt.

Abgespielt werden die Medien mit dem „Jelly Bean Media Player“ und Apps lassen sich vom Google Play Store herunterladen. Auf den Inhalt der Box konnte man bisher keinen Blick werfen, wird aber dank der neuesten Android-Version jedem Nutzer des mobilen Betriebssystem bekannt vorkommen. Eine Besonderheit von HomeSync ist das Erstellen von bis zu acht Profilen. Somit kann jedes Familienmitglied auf seinen „persönlichen Bereich“ mit Lieblingsmusik, -filmen und -serien zugreifen. Wer möchte, kann seine Dateien mit einem Passwort versehen und vor fremden Zugriff sichern.

Unter Set-Top Boxen ist die Auswahl enorm. Während die Neuerscheinungen auf Android als Betriebssystem setzen, ist Apple mit Apple TV immer noch ungeschlagen was das Medienangebot angeht. Wenn Samsung also hier Fuß fassen will, was keiner bezweifelt, müssen schnell viele Filme und Serien her. Erscheinen soll HomeSync im April, zum Preis gibt es allerdings keine Infos.

Lass auch bei Dir die Zukunft des Fernsehens beginnen und verkaufe Deine alte Set-Top Box noch heute zum Spitzenpreis!

Quelle: cnet.com