Samsung-Galaxy-S8-Konzept-mit-Dual-Curved-Display

Samsung Galaxy S8 – Hardware und Releasedatum sind nun bekannt

Für gewöhnlich läutet Samsung mit seinem neuesten Galaxy S Phone das Jahr der mobilen Technik aufs Neue ein. Schließlich gilt das Spitzengerät der Koreaner als Gradmesser aller anderen Android-Hersteller und mit etwas Vorlaufzeit auch für Apple, das mit seinem kommenden iPhone 8 schon jetzt für mächtig Wirbel sorgt. Doch obwohl Samsung das Galaxy S8 erst Wochen nach dem Mobile World Congress vorstellt, wo zahlreiche Hersteller ihre Neuheiten präsentieren, gilt das Phone dank zahlreicher Leaks als ungeschlagen. Werfen wir gemeinsam einen Blick auf den neuesten Leak, auf den wohl keine relevanten Leaks mehr folgen dürften.

Mit dem Galaxy S8 wird Samsung ein Kapitel abschließen, das es am liebsten niemals geschrieben hätte. Das Galaxy Note 7 ist so gut wie vom Markt verschwunden und Nachrichten über brennende Autos oder verbrannte Handflächen ebenfalls. Allein das Note 7 Desaster soll die Koreaner rund fünf Milliarden Dollar gekostet haben. Wie viel davon mit dem Galaxy S8 reingeholt wird, muss man sehen. Doch die Chancen stehen mehr gut, dass das Galaxy S8 wie eine Granate einschlägt und immerhin stellte Samsung sicher, dass der Akku diesmal keine Probleme bereitet.

Samsung Galaxy S8+ Specs technische Daten

Zahlreiche Leaks versorgten uns bereits mit Infos und Bildern zum kommenden Topgerät der Koreaner. So wird das Design, wie vom iPhone 8 im September erwartet, ebenfalls aufgefrischt und die Vorderseite wird zum Großteil aus Display bestehen. Die Gehäuseränder verschwinden weitestgehend, während unten kaum noch Platz für das Samsung Logo bleibt, das nun den Rücken zieren wird. Die Vorderseite wird Schätzungen zufolge zu 83 % aus Bildschirm bestehen. Zum Vergleich: das Galaxy S7 kommt auf 72 Prozent, wenn es um die „screen-to-body ratio“, also dem Verhältnis zwischen Bildschirm und Gehäuse.

Erscheinen werden das Galaxy S8 sowie das etwas größere Galaxy S8+ (oder Plus). Der bekannte Leaker Evan Blass postete heute auf Twitter eine Zusammenfassung der Ausstattung des Galaxy S8+, das scheinbar mit zwei unterschiedlichen Bildschirmen kommt. Zum einen das 6,2 Zoll große „normale Display“ sowie ein 6,1 Zoll Curved Display, das sich um die Kante stülpt. Das vorläufige Datenblatt fürs Plus-Modell enthält zudem: 12 Megapixel Dual-Kamera, 8 Megapixel Frontkamera, 4 GB RAM, 64 GB Speicher (per microSD erweiterbar), kabelloses Aufladen, Iris Scanner zum Entsperren und mobilem Bezahlen, Android 7.x sowie IP-68 Zertifizierung für ein staubdichtes und wasserfestes Gehäuse.

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus Leak

Indes hat Samsung offiziell seinen neuesten Prozessor angekündigt, den Exynos 8895 Octacore-Prozessor mit acht Rechenkernen. Dank der Fertigung des Chips im 10-Nanometer Verfahren, ermöglicht der Prozessor im Vergleich zum Vorgänger eine Leistungsteigerung von 27 % sowie eine Energieeinsparung von rund 40 %. Sprich, dank des geringeren Verbrauchs wird die Notwendigkeit eines größeren Akkus erst einmal in die Zukunft verschoben. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass zumindest die europäische und nordamerikanische Variante des Galaxy S8 mit dem selbst produzierten Prozessor ausgestattet wird.

Während zur Preisstaffel der neuen Galaxy S Phones nichts bekannt ist, aber vermutlich werden sie sich an die Preise des Galaxy S7 orientieren, haben wir zumindest das Vorstellungs- und Releasedatum erfahren. Samsung stellt das Galaxy S8 am 29. März auf einem Event in New York vor und der Verkauf soll dann ab dem 21. April erfolgen.

Bild: sammobile.com, twitter.com