PS4 NEO – Neue Sony Konsole mit mehr Power kommt im Oktober

Playstation 4 Konsole verkaufen

Auf die Playstation 4 musste man sehr lange warten. Auf ein aufgefrischtes Modell aber nicht. Seit dem Release der Sony Konsole im November 2013 galt es so schnell wie möglich Spiele abzuliefern. Auch heute noch ist das Angebot an AAA-Titeln mehr als übersichtlich. Mit der PS4K, dem ersten großen Update, will man sich für die Zukunft rüsten. Denn die Grafikleistung wird um noch eine Stufe nach oben geschraubt.

Intern wurde sie Playstation NEO genannt, auf dem Markt erscheint sie möglicherweise als Playstation 4K oder kurz, PS4K. Der Zusatz „K“ bezeichnet dabei die Fähigkeit der Konsole Inhalte in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) wiederzugeben. Aktuell erscheinen in Streamingdiensten erste vollwertige Filme und Serien in 4K, während YouTube ebenfalls Videos in der Auflösung anbietet. Hingegen sind Spiele, die 4K unterstützen, noch Mangelware.

Wie die Gaming-Seite Giant Bomb berichtet, wird die PS4K neben der höheren Auflösung aber weitere Vorzüge anbieten. Das System soll insgesamt schneller laufen, wofür ein schnellerer Prozessor sowie mehr Arbeitsspeicher eingesetzt werden. Angetrieben wird die PS4K vom AMD Jaguar Octacore-Prozessor mit einer Taktrate von 2,1 GHz pro Rechenkern. Das sind 500 Megahertz mehr pro Kern als in der aktuellen Playstation 4. Die Leistung des Grafikprozessors, ebenfalls von AMD, ist indes verdoppelt worden. Gleichzeitig wird der Arbeitsspeicher zwar nicht in seiner Kapazität erhöht, bleibt also bei 8 GB RAM, verfügt mit 218 GB/s (im Vergleich zu 176 GB/s der aktuellen PS4) aber über eine spürbar höhere Taktrate.

Playstation 4 Controller Konsole Zubehör verkaufen

Soviel zur Technik, doch welche Auswirkung hat die aufgefrischte Konsole auf Besitzer der aktuellen Playstation 4? Der Bericht der Gaming-Seite besagt, dass Sony keine Unterschiede zwischen der PS4 und der PS4K machen will. Spiele, die für die Playstation erscheinen, sollen auch weiterhin beiden Konsolenmodellen zur Verfügung stehen. Hierfür hat Sony die Entwickler angewiesen, ihre Games für beide Modelle zu entwickeln. Auch die Benutzeroberfläche und der PSN Store sollen für die neue Konsole nicht anders aussehen als für das aktuelle Modell. Und gemeinsam oder gegeneinander online zocken wird man auch.

Wer also noch kein Playstation Besitzer ist, der sollte sich möglicherweise etwas gedulden und gleich die PS4K kaufen. Die Hardware ist spürbar aufgebohrt worden, während die Wiedergabe von 4K-Inhalten die neue Konsole für die Zukunft rüstet. Erscheinen soll die PS4K im Oktober zum Preis von 399 US-Dollar. Falls Du bis dahin deine aktuelle Playstation verkaufen möchtest, dann besuche unsere Konsolenabteilung. Mit dem Geld kannst Du dir dann die neue Playstation weitaus günstiger besorgen!

Quelle: giantbomb.com