NEWS: Neues bei LG und Microsoft angekündigt

Die Woche ist gerade einmal drei Tage alt und schon lädt LG zu einem „Exklusives Launch-Event“ und Microsoft kündigt ein neues Produkt an.

Um endlich auch bei der Konkurrenz mithalten zu können, versendet LG Einladungen zu einem „exklusiven Launch-Event“ am 1. Dezember. Das Bild, aus dem die Einladung besteht, enthält nur wenige Informationen, aber die Bilddatei enthüllt einen Namen: „LG Nitro“. Das Nitro HD war immer wieder als Gerücht aufgetaucht, sowohl unter dem Namen Optimus LTE, als auch unter dem Kürzel P930, ein Gerät, das auf der Website von LG mit einer Display-Auflösung von 1280x720p angegeben wurde. Am 2. Dezember wissen wir dann endlich, ob sich LG mit dem Nitro wieder an dem Kopf-an-Kopf-Rennen, das sich gerade an der Spitze des Smartphonemarktes abspielt, beteiligen wird. Also, müssen wir LG wohl zu einer guten Geheimhaltung gratulieren. Ab jetzt ist wohl warten angesagt.

Einladung zum Event am 1.12.

Auch Microsoft möchte wieder etwas neues auf den Markt bringen. Sie bieten die Bewegungssteuerung Kinect demnächst auch für Windows-PCs an. Der Sensor wurde dafür extra zur Nutzung an Schreibtischen angepasst und verbessert.

Die größte Veränderung wird sein, dass man Kinect dann auch von Nah nutzen kann. Von der Xbox-Variante ist man bis jetzt nur gewohnt, dass der Nutzer einen Mindestabstand von 1,80 Metern einhalten muss, spielt man zu zweit beträgt der Abstand sogar 2,40 Meter. Bei der neuen Variante soll der minimalste Abstand nur 50 Zentimeter betragen. Ob das dann aber eine Nutzung im Sitzen ermöglich bleibt abzuwarten, da noch nicht sicher ist, ob die neue Version den Spieler im Sitzen erkennen kann. Bis jetzt geht das nicht, weil Kinect den ganzen Körper erkennen muss, andernfalls funktioniert die Bewegungssteuerung nicht.

Im Frühjahr 2012 soll die neue Kinect-Version erschein, wie viel sie dann kosten soll steht noch nicht fest. Der Preis für die Xbox-Version liegt bei knapp 110 Euro. Also, jetzt mal etwas neues ausprobieren, altes Gerät mit FLIP4NEW verkaufen und im Frühjahr das Geld für die PC-Kinect haben.