Alte-Handys

Nachhaltiger Konsum – Eine kleine Umfrage zum Re-Commerce

Unsere Generation steht wie keine andere vor der gewaltigen Aufgabe unseren Konsum neu zu denken und unsere knappen Ressourcen zu schonen. Noch immer nutzen wir Dinge und werfen sie achtlos weg, obwohl sie reibungslos funktionieren. Das gilt insbesondere für elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets oder Notebooks, die mehr als alles andere durch Neuheiten ersetzt werden. Da wir mehr über das Konsumverhalten lernen möchten, stellen wir hier die Umfrage unseres Mitarbeiters Alexander Weis vor, der sich folgende Frage stellt: was trägt der Re-Commerce zum nachhaltigen Konsum bei?

Unzählige ungenutzte Handys sammeln sich in unseren Schubladen bis sie eines Tages wiederentdeckt und weggeworfen werden. Laut dem Branchenverband Bitkom sind es sogar 100 Millionen Handys bundesweit, somit hat jeder Bundesbürger mehr als ein ungenutztes Handy zuhause rumliegen. Wie schade eigentlich, denn das alte Handy oder gebrauchte Smartphone ist noch einige Euros wert. Der Verkauf würde also bares Geld in die eigene Brieftasche befördern, während das Handy selbst in frisch aufbereitetem Zustand einem anderen Menschen zugute kommt.

Der Kreislauf ist dabei denkbar einfach: alte Elektronik verkaufen, die wieder fit für den Markt gemacht wird und einem anderen Nutzer zugute kommt. Dadurch wird die Lebenszeit eines Smartphones oder Notebooks verlängert, was letztlich bedeutet, dass weniger neue Smartphones nötig sind. Denn nicht jeder Käufer möchte das Neueste und Beste haben, sondern ist zufrieden mit einem Gerät, das seinen Ansprüchen genügt. Wer etwa nicht viele Fotos mit seinem Smartphone macht, braucht nicht notwendigerweise das neueste Phone mit der besten Kamera.

Wir bei FLIP4NEW haben uns zum Ziel gesetzt die beiden Bereiche Ökonomie mit Ökologie zu vereinen. Durch unseren Ankauf Ihrer gebrauchten Elektronik werden die Geräte fit für den Markt gemacht und kommen einem anderen Menschen zugute, der noch einiges damit anfangen kann. Selbstverständlich sind alle persönlichen Daten sowie etwaige Software-Fehler ausgeräumt, damit dem Spaß mit dem Gebrauchten nichts im Wege steht.

Um mehr über das Verhältnis von nachhaltigem Konsum und der Nutzung von Re-Commerce Diensten zu erfahren, hat unser langjähriger Mitarbeiter Alexander Weis mit seiner Diplomarbeit einiges in Erfahrung bringen können. Er wurde dabei von zahlreichen Teilnehmern an seiner Umfrage unterstützt, die anhand weniger präziser Fragen ihr Konsumverhalten beschrieben.

Wir bitten auch Euch, unsere lieben Leser und Kunden, an der Umfrage teilzunehmen, damit wir mehr über Nachhaltigkeit und die Beliebtheit von Re-Commerce Diensten erfahren können. Selbstverständlich läuft die Umfrage anonym ab und dauert nicht länger als fünf Minuten. Wir bedanken uns herzlich für Eure Teilnahme und noch mehr bedanken wir uns bei euch dafür, dass wir diese Reise gemeinsam antreten, um die Welt vor ungenutzter Elektronik zu befreien!

Bild: flickr.com