Mobile Games – iOS-Nutzer greifen häufiger zur Brieftasche

Was das Mobile Gaming angeht, scheint eine große Kluft zwischen iOS- und Android-Nutzern zu liegen. Laut der Studie von Deloitte zum Thema „Mobile Gaming – Smartphones und Tablets erobern die Games-Industrie“, greifen Androider eher zu kostenlosen Apps zurück, während iPhone- und iPad-User im Schnitt 4,27 pro Miniprogramm zahlen. Auch sei die Downloadbereitschaft beim App Store höher als beispielsweise im Google Play Store.

Doch mit kostenlosen Spielen lässt sich nicht all zuviel Geld verdienen, weshalb die Spieleindustrie auf neue Methoden setzt, so unter anderem das Freemium-Modell. Die Spiele sind zwar kostenlos und können auch bis zum Ende gespielt werden, jedoch wird dem Nutzer Zusatzmaterial in Form von Objekten oder Funktionen angeboten, die nur gegen Bares zu haben sind. Durch die sogenannten In-App-Käufe machen die Entwickler das meiste Geld. Aber auch der verstärkte Einsatz von Werbung spült Finanzielles in die Kasse.

Im internationalen Vergleich erweist sich Deutschland als der Markt mit dem größten Potenzial. An dritter Stelle, hinter den USA und Frankreich, folgt Deutschland mit einer 32%igen Quote, was die Nutzung von Mobile Games angeht. Bei der Analyse nach Geschlecht stellt sich überraschenderweise heraus, dass es zwischen Männern und Frauen keinen Unterschied in der Nutzung von Minispielen gibt. Das ist hauptsächlich auf das riesige App-Angebot zurückzuführen, wodurch nicht nur typische „Männerspiele“ in den Online-Märkten zu finden sind.

Einen negativen Effekt üben Apps auf die traditionelle Handheld-Konsolen Nintendo 3DS und PlayStation Portable/Vita aus. Das Smartphone ist im Gegensatz zur tragbaren Konsole ein ständiger Begleiter, sodass es naheliegt, das Spieleangebot weg von den Konsolen hin zu den Smartphones zu bringen. Verbesserte Hardware und leistungsstärkere Grafikchips schaffen ein ähnliches Spielerlebnis, weshalb 23 % der Befragten ihre Handheld-Konsole nicht mehr benutzen.

FLIP4NEW ist Deine Nr. 1 wenn Du Deine Konsole verkaufen oder die alten Spiele loswerden möchtest. Überzeug‘ Dich selbst vom einfachen Verkaufen und sicher‘ Dir noch heute den besten Preis!

Quelle: heise.de