Microsoft Office – Gibt’s umsonst zum Tablet dazu

Microsoft Windows

Microsoft scheint seine derzeitige Vermarktungsstrategie auf die Spitze zu treiben. Unlängst erklärte Windows-Marketingchefin Tami Reller auf der Computex, dass jedem Käufer eines Windows 8 Tablets die Büroanwendungs-Software Office gratis zukommt.

Die Computex ist eine der größten Technikmessen in Asien und findet alljährlich in Taipeh, Taiwan statt. Dass nicht nur die amerikanische Consumer Electronics Show oder die CeBit in Hannover von Bedeutung sind, verdeutlicht das lukrative Angebot von Microsoft, das Office-Paket kostenlos hinzuzugeben.

Einzige Voraussetzung ist der Kauf eines Windows 8 Tablets mit x86-Chiparchitektur und einer Displaygröße von bis zu 10 Zoll. Damit will Microsoft nicht nur verstärkt mehr Mobilgeräte verkaufen und sich so Marktanteile und eine langfristige Kundschaft sichern, sondern aufgrund der Beschränkung auf maximal 10 Zoll zudem die kleineren Tablets loswerden. Die dürften ohnehin die Mehrheit der mit Windows 8 laufenden Tablets ausmachen.

Neben dem vorinstallierten Outlook wird das kostenfreie Office alle bekannten Anwendungen beinhalten, darunter Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Nach der Ankündigung des Updates auf Windows 8.1 Blue, welches in nächster Zeit ausgerollt wird, ist das die zweite interessante Nachricht aus dem Hause Microsoft.

Mit Windows 8.1 nämlich, kommt der Start-Button wieder zurück und überlässt dem User die Entscheidung, ob er mit dem Desktop- oder dem Kacheldesign arbeiten möchte.