iPhone-Stuck-On-Apple-Logo

Mein iPhone suchen – Apple Patent findet ausgeschaltete iPhones

Das iPhone hat so ziemlich jedes nette Feature, das für die meisten Alltagssituationen angebracht ist. Und auch eines, sollte man sein iPhone verlegt oder verloren haben. Mit “Mein iPhone suchen” kann man nach der anfänglichen Schrecksekunde mit der Ortung seines verloren gegangenen Smartphones beginnen. Und da man nicht weiß in welchen Händen es steckt, kann man kurzerhand den Zugriff auf das iPhone mitsamt seinen privaten Daten blockieren. Das aber nur, wenn man dem möglichen Dieb zuvorkommt. Denn schaltet dieser das iPhone aus, lässt es sich nicht mehr orten. Das soll sich aber bald ändern.

Verliert man sein iPhone, so verliert man nicht nur ein mehrere Hundert Euro teures Gerät oder die Möglichkeit im Zug was zu lesen. Man verliert auch die vielen Daten, die Kontakte, geschriebenen Nachrichten, privaten Notizen, kurz sein persönliches digitales Eigentum. Während man nach einem Verlust der Bankkarte diese sperren und eine neue ordern kann, ist das Ganze mit dem iPhone etwas komplizierter.

Der Stand bisher: verliert man sein iPhone, muss man schnell handeln. Und das Feature “Mein iPhone suchen” sollte man vor dem Verlust aktiviert haben (also hier nochmal die Erinnerung: Feature aktivieren, damit die Suche leichter vonstatten geht). Nun hat man die Möglichkeit das iPhone mit voller Stärke klingeln zu lassen für den Fall, dass es sich zwischen den Kissen versteckt. Man kann das iPhone aber auch sperren oder alle privaten Daten löschen lassen. All das setzt allerdings voraus, dass das iPhone eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist. Wird das gestohlene iPhone also abgeschaltet, so hat man keine Chance dieses zu orten. Die Chancen einer Wiederkehr: gleich Null.

Mit einem neuen Patent will Apple die Sicherheit rund ums iPhone verbessern, genauer mit einem Update des Mein iPhone suchen Features. Das Apple zugesprochene Patent ortet das iPhone selbst in ausgeschaltetem Zustand. Hierfür werden einige Komponenten im Inneren auch nach Abschalten mit Strom versorgt, sodass sich das iPhone per E-Mail oder SMS orten ließe. Wie sich das Ganze darstellt, wenn der Akku komplett auf Null ist, wird Apple noch erklären müssen. Fakt ist, mit diesem und anderen Features sind iPhone Diebstähle in den vergangenen Jahren gesunken.