iPhone XR

iPhone XR ist Topseller – Welches Modell ist dein Favorit?

Verkauft sich die diesjährige iPhone Generation nun gut oder schlecht? Fragt man Apple, so könnte das Geschäft nicht besser laufen. Analysten und Experten hingegen sehen den „Peak iPhone“ Moment bereits gekommen, also der Zeitpunkt, ab dem es nur noch bergab gehen kann für den Apfelkonzern. Dieser ist mit dem Release von gleich drei iPhone Modellen ein gewisses Risiko eingegangen, denn das günstigste Modell drohte insgesamt die Umsätze zu schmälern. Nun ist bestätigt, dass das iPhone XR das beliebteste Modell ist, worauf Apple offensichtlich stolz ist.

Die Veröffentlichung der drei neuen iPhones hat den Kaufpreis ordentlich nach oben geschraubt. Vergleichsweise günstig wirkt da das iPhone XR, das ab 849 Euro zu haben ist. Zum Vergleich: für das iPhone XS sind 1.149 Euro fällig. Hat dieses Überangebot mit angezogenem Preis für sinkende Verkaufszahlen gesorgt? Davon gehen Analysten aus, während sich Apple bei seiner letzten Investorenkonferenz dafür entschied, keine Verkaufszahlen mehr zu nennen. Auf diese Zahlen, die Apple bislang jedes Quartal veröffentlichte, beruhten ganze Prognosen. Nun müssen andere Kennziffern her, um den Erfolg von Apple zu bemessen. Aber es sei dazu gesagt: bisher teilte Apple seine Verkaufszahlen nie nach einzelnem Modell auf, sodass man nie genau wusste, wie viel Anteil die alte zur neuen Generation hat.

Apple nennt keine Verkaufszahlen mehr

In einem Interview mit dem Technikblog CNET versuchte Apple’s Vizepräsident fürs Produktmarketing Greg Joswiak auf die positiven Aspekte hinzuweisen. Ihm zufolge sei das iPhone XR seit dem Release „jeden einzelnen Tag das beliebteste iPhone“ und hat sich somit am meisten verkauft. Kein Wunder, liegen doch 300 Euro Unterschied zwischen dem XR und dem iPhone XS. Selbstverständlich nannte er überhaupt keine Verkaufszahlen. Und so spekuliert man weiter über den (Miss-)Erfolg der aktuellen Generation.

Geht es langsam bergab mit Apple?

Ein Bericht der Wall Street Journal etwa besagt, dass Apple die Bestellungen fürs iPhone XS und XR aufgrund sinkender Nachfrage gedrosselt hat. Und in Japan sei aufgrund geringen Interesses der Preis fürs iPhone XR um 100 Dollar gesenkt worden. Diese Neuigkeiten sowie die Ansage Apple’s, keine Verkaufszahlen mehr zu nennen, scheinen tatsächlich eine Reaktion auf ein zurückgegangenes Geschäft zu sein. Trotzdem sprudelt die Kasse Apple’s kräftig, denn trotz eines Smartphone-Marktanteils von rund 16 % schafft es der Konzern weiterhin den Großteil der Umsätze (ca. 90 %) für sich einzufahren.

Und welches iPhone hast du?

Ob das iPhone XR das beliebteste Modell ist, werden wir wohl nur schwer erfahren. Daher fragen wir dich: welches Modell hast du dir zugelegt? Das iPhone XR, XR oder XS Max? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Und wenn du noch keines der drei iPhones hast, kannst du mit unserem FLIP4NEW Elektronik Ankauf mit deiner gebrauchten Technik ordentlich Geld verdienen. So wird deine Neuanschaffung zum Schnäppchen, wenn du uns dein gebrauchtes iPhone verkaufen möchtest. Besuche uns und komm in den Genuss unseres umfangreichen Ankaufsservice. Wir freuen uns auf dein gebrauchtes iPhone!

Bild: 9to5mac.com