iPhone X – Produktionsstopp im Sommer und drei neue Modelle in 2018

Die Verschwiegenheit Apple’s über Verkaufszahlen oder künftige Pläne lassen Raum für Spekulationen. Diesen füllen Analysten, von denen nur wenige treffsichere Prognosen abliefern. Eine der zuverlässigeren besagt nun, dass Apple schon diesen Sommer die iPhone X Produktion einstellen wird. Darüberhinaus erfahren wir auch einiges über das 2018er iPhone Line-up. Wer nicht das Glück hatte an ein iPhone X heranzukommen, kann sich diesen Herbst freuen. Denn alle drei Modelle adaptieren den iPhone X Look mit vollverglaster Front.

Der Marktstart des iPhone X vergangenen November war mehr als ruppig. Aufgrund von Verzögerungen vor und während der Produktion, bedingt durch den erstmaligen Einsatz vollverglaster OLED-Displays, konnte nicht jeder interessierte Käufer an das Jubiläumsmodell herankommen. Wartezeiten von mehreren Wochen waren die Folge. Wer aber nun die Apple Website besucht, kann sein iPhone X bestellen und ohne weitere Verzögerung erhalten.

Scheinbar ist der Ansturm auf Apple’s neuesten Wurf doch geringer ausgefallen als erwartet. Allen voran in China sind die Verkaufszahlen unter den Erwartungen geblieben. Das liegt zum einen am sehr gesättigten chinesischen Markt als auch an längeren Upgrade-Zyklen der Kunden sowie zuguterletzt aufgrund der „notch“, also der Einkerbung am oberen Ende des Displays. Was hier optischer Leckerbissen ist, wird dort nicht so wohlwollend angenommen. Immerhin positiv für Apple: das iPhone 7 und iPhone 6s verkaufen sich nach wie vor gut.

Jedenfalls zieht der bekannte und treffsichere Apple-Analyst Ming-chi Kuo von KGI daraus seinen Schluss: Apple wird die Produktion des iPhone X diesen Sommer einstellen. Die anfangs angepeilten 20 bis 30 Millionen verkauften Einheiten in diesem Quartal werden nicht erreicht. Stattdessen wird Apple nur rund 18 Millionen iPhone X über die Ladentheken schicken. Im darauffolgenden Quartal von April bis Juni 2018 sollen es gar nur 13 Millionen Stück sein. Die Einstellung der Produktion erfolgt auch im Hinblick auf das diesjährige iPhone Line-up. Erwartet werden nämlich drei unterschiedlich große iPhone-Modelle, die allen den Look des aktuellen Jubiläumsmodells tragen.

Die drei 2018er Modelle bestehen aus einem iPhone X Nachfolger, einem 6,1 Zoll Modell mit LCD-Bildschirm sowie einem übergroßen „iPhone X Plus“ mit stolzem 6,5 Zoll OLED-Display. Selbstverständlich sind die Namen der drei noch unbekannt und was die Displaydiagonalen angeht kann sich noch einiges ändern. Schließlich stehen Präsentation und Release erst diesen Herbst an. Was man noch weiß? Das 6,1 Zoll große LCD-Modell, also der Nachfolger des aktuellen iPhone 8, wird voraussichtlich 650 bis 750 US-Dollar kosten und damit den Einstieg ins Apple-Universum günstiger gestalten. Was Ausstattung und weitere Features angeht müssen wir auf neue Gerüchte, Leaks und Analysen warten.

Bild: 9to5mac.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.