iPhone App löschen – Ganz einfach mit iCloud

Eine iPhone App zu löschen ist eigentlich eine einfache Sache. Man tippt sie auf dem Homescreen an und drückt auf das X. Schon ist die Anwendung oder das Spiel weg. Doch damit sind nicht alle Daten vom iPhone entfernt. Auf der iCloud tummeln sich nämlich noch Daten exakt jener App, die gelöscht wurde. Erfahrt im Artikel, wie ihr eine iPhone App endgültig löscht und wieder freien Speicherplatz gewinnt!

Wer die iCloud nutzt, will vermeiden, dass wichtige Daten verloren gehen. Ob dies Chatverläufe, Bilder oder App-Daten sind. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die Inhalte geräteübergreifend abrufbar sind, ob vom iPhone, iPad oder Mac. Und genau das ist der Grund, weshalb eine gelöschte App oder Teile davon noch in der iCloud verbleiben können. Führt man ein Backup seines iPhone durch, kann es sogar passieren, dass die Anwendung wieder auf dem Homescreen auftaucht. Für den Nutzer bedeutet das: es muss zwei mal gelöscht werden, einmal auf dem Gerät selbst und nochmals in der iCloud.

iPhone Einstellungen

Der erste Schritt besteht also darin, die App auf dem Gerät zu löschen. Das ist mit wenigen Fingertipps erledigt. Anschließend steuert man die “Einstellungen” an und tippt dort auf seinen Profilnamen. Hier geht es nun zur “iCloud” und dort zum Menüpunkt “Speicher verwalten”. Hier seht ihr nun, welche Inhalte wie viel Speicher verbrauchen. In dieser Ansicht tippt ihr auf “Backups” und wählt das Gerät aus der Liste aus, beispielsweise das aktuell verwendete iPhone.

iPhone iCloud

Es folgt eine weitere Liste mit den Apps, die zum Backup ausgewählt wurden. Tippt weiter unten auf “Alle Apps anzeigen” und schon seht ihr alle aktuell und einst verwendeten Apps und Spiele. Nun muss einfach der Balken neben der zu löschenden App umgeschaltet werden, von grün auf weiß. Anschließend bestätigt man, dass das Backup der jeweiligen App aus der iCloud entfernt werden soll. Auf “Deaktivieren & Löschen” tippen und schon ist alles erledigt. Die nicht mehr genutzte App ist somit endgültig vom Gerät als auch von der iCloud gelöscht.

iPhone iCloud Speicher

Übrigens, wenn man eine bezahlte App gelöscht hat, kann man sie immer aus dem App Store herunterladen. Denn einmal bezahlt, gehört einem die App theoretisch auf Lebenszeit. Hier nochmal kurz die einzelnen Schritte zusammengefasst:

iPhone iCloud Backup
  • App auf dem Homescreen löschen
  • In die “Einstellungen” und dort auf den Profilnamen tippen
  • Auf “iCloud” und dann “Speicher verwalten” tippen
  • “Backup” tippen und dort das entsprechende Gerät wählen “Dein iPhone”
  • Mit einem Tipp auf “Alle Apps anzeigen” sieht man nun alle in der iCloud gespeicherten Anwendungen
  • Den Regler von grün auf weiß setzen und bestätigen
  • Und gelöscht ist die App!

So werdet ihr nicht nur ungewollte Apps, sondern auch deren verbliebene Daten los. Etwas mehr Speicher im iPhone und der iCloud kann ja nie schaden!