iPhone-6s

iPhone 7 – Sieht aus wie ein iPhone 6s, nur ohne Klinkenstecker

Zum iPhone 7 ist sehr viel gesagt worden. So viel, dass man nicht mehr weiß, was das kommende iPhone alles können wird. Die zahlreichen Leaks widersprechen sich teilweise, doch nur in einem Punkt scheint Einigkeit zu herrschen: Design. Auch der neueste Leak, der ein angebliches iPhone 7 Dummy von der Rückseite zeigt, scheint die optische Ähnlichkeit zum aktuellen iPhone 6s zu bestätigen. Aber das Bild verrät noch mehr…

So gut wie alle Spitzengeräte des Jahres sind bereits veröffentlicht worden. Neben Samsung haben auch LG, HTC und andere ihre Neuheiten gezeigt und auf den Markt gebracht. Doch das Interesse gilt, wie in jedem Jahr, jemand anderem, nämlich Apple. Bisherige Gerüchte haben unsere Erwartungen stark gedämpft, da mit dem diesjährigen iPhone Modell keine großen Sprünge erfolgen sollen. Ob da was dran ist, erfahren wir alle wohl erst im September mit Sicherheit. Bis es soweit ist, schauen wir uns jeden Leak genau an.

Das Bild zeigt ein iPhone 7 Dummy von der Rückansicht. Das Design wirkt insgesamt vertraut, weil es beinahe eins zu eins dem des iPhone 6s entspricht, während die Dimensionen exakt die gleichen sein sollen. Unterdessen scheint es Apple endlich gelungen zu sein, die rückwärtige Kamera bündig ins Gehäuse einzufassen. Beim aktuellen iPhone ragt die Kamera ein Stück weit aus dem Gehäuse, was den Look etwas versaut. Was die beiden Antennenstreifen anbelangt, zieren diese nicht mehr die Rückseite, sondern verlaufen an der oberen und unteren Kante entlang. Etwas ungewohnt fürs Auge, denn nun erscheint die Rückseite irgendwie nackt.

iPhone 7 Dummy Leak

Was wohl viel wichtiger ist, ist die Frage nach dem Kopfhöreranschluss. Die vergangenen Monate waren geprägt von Gerüchten, die einerseits das Wegfallen des 3,5 mm Klinkensteckers prognostizierten, andererseits diesen Schritt erst fürs Jahr 2017 erwarteten. Der aktuelle Leak mag hierauf eine Antwort geben. Wirft man einen Blick auf die Unterseite, ist kein Kopfhöreranschluss zu sehen. Würde das iPhone 6s bei gleichem Winkel fotografiert, man würde ihn sofort erkennen. Aber wie gesagt, noch ist nichts in Stein gemeißelt und schon das nächste geleakte Bild könnte wieder den Anschluss beinhalten.

Übrigens, die drei Punkte genau auf Höhe des Lightning Connector sollen der “Smart Connector” sein. Erstmals mit dem iPad Pro eingeführt, dienst es zum Anschluss von Tastaturen und anderen Accessoires. Apple wird allerdings kaum an Tastaturen gedacht haben, sodass sich noch zeigen muss wofür der Connector gut ist. Wir durchforsten das Netz auch weiterhin nach aktuellen Apple Gerüchten und hoffen auf handfeste Infos!

Bild: bgr.com