iPhone 7 Mockup

iPhone 7 oder iPhone 7 Plus – Wie gut sind die Kameras der beiden?

iPhone 7 Mockup Dummy

„Das größte iPhone Upgrade aller Zeiten“, so bezeichnete Apple CEO Tim Cook die beiden neuen iPhones auf der Bühne. Man könnte diesen Satz getrost als übertriebenen Apple-Pathos abtun, doch so unrecht hat er gar nicht. Mit Blick auf das Datenblatt strotzen iPhone 7 und 7 Plus nur so vor Kraft. Allerdings ist im Vergleich zum Vorgänger nicht in jeder Hinsicht verbessert worden. Das trifft vor allem auf die Kamera zu. Die große Frage der Apple Fans: lohnt der Kauf des iPhone 7 oder sollte es doch das iPhone 7 Plus werden?

Über die Monate hinweg bis zur Präsentation im September zeigte sich das neue iPhone erstaunlich aufgeschlossen. Wo Apple sonst sehr darauf bedacht ist alle möglichen Features, die Ausstattung und den Look bis zur letzten Sekunde geheim zu halten, wussten wir diesmal recht früh was auf uns zukommt. Und so überraschte es auch niemanden, dass Apple beim iPhone 7 und 7 Plus den Kopfhöreranschluss strich. Für Gesprächsstoff sorgten eher die AirPods, ihr Preis und die Problematik vor der iPhone 7 Besitzer stehen, wenn sie das Gerät aufladen und gleichzeitig Musik hören möchten.

Davon abgesehen ist das neueste iPhone Line-up das Beste, was Apple je produziert hat. Der neue A10 Fusion Prozessor sorgt für eine flüssige und akkusparende Performance, während der neue kapazitive Homebutton nicht mehr kaputt zu gehen scheint. Und endlich dröhnt die Musik aus zwei Lautsprechern, was die Soundqualität deutlich hebt. So gleich die Ausstattung in diesen Bereichen ist, so unterschiedlich ist sie wenn es um die Kamera geht.

iphone-7-plus-dual-kamera

Die iPhone 7 Kamera beherbergt den gleichen 12 Megapixel feinen Sensor, ist aber endlich mit optischer Bildstabilisierung ausgerüstet worden. Das ist hilfreich bei der Videoaufnahme, da etwaige Wackler ausgeglichen werden. Das iPhone 7 Plus hingegen besitzt eine Dual Kamera mit jeweils zwei mit 12 Megapixel auflösenden Sensoren. Mit dem Weitwinkel- und dem Teleobjektiv können dank zweifachem optischem Zoom Motive vergrößert und aufgenommen werden ohne dass sie verpixelt erscheinen. Aber ist das Grund genug mehr Geld auf den Tisch zu legen, um sich das Plus Modell zu holen?

Erste Testberichte bescheinigen der Kamera des iPhone 7 Plus im Vergleich zum kleinen Brudermodell bessere Bilder zu machen. Doch wie steht es ums iPhone 7? Das US-Verbrauchermagazin Consumer Reports kommt zu dem Schluss, dass sie Bilder genau so gut aufzeichnet wie der Vorgänger, das iPhone 6s. Der einzige Unterschied zwischen dem iPhone 7 und dessen Vorgänger ist die optische Bildstabilisierung. Sprich, allein wegen der Kamera ist ein Upgrade nicht lohnenswert. Vielmehr sind die Hardware und die daraus resultierende Performance der ausschlaggebende Grund sich das iPhone 7 zu holen. Und wer wirklich großen Wert auf tolle Bilder legt, der wird mit dem iPhone 7 Plus glücklich werden.

Du überlegt dir das neue iPhone 7 zu holen, aber dir fehlt das nötige Kleingeld? Einfach dein gebrauchtes Smartphone, ob iPhone oder Android Gerät, verkaufen und bares Geld kassieren. Mit dem Geld kannst du dir das neue iPhone holen und sparst dabei nicht nur Geld, sondern befreist deine Schubladen von ungenutzter Elektronik. Topaktuell: unsere Upgrade Aktion mit 24 Stunden Auszahlung bringt dir dein Geld nach nur einem Tag aufs Konto. Noch heute verkaufen und Top-Preise sichern!