iPad-Air-und-Mini-Retina

iPad Air und Mini Retina – Welches Apple Tablet passt zu mir?

iPad Air und Mini Retina

Apple’s brandneues iPad-Lineup ist nur zur Hälfte erhältlich. Während das iPad Air in unzähligen Stores vergriffen ist, lässt das kleine iPad Mini Retina weiterhin auf sich warten. Als mögliches Releasedatum gilt der 22. November. Bis dahin darf man sich die Frage stellen, welches Modell den eigenen Bedürfnissen am besten gerecht wird und wo eigentlich die Unterschiede zwischen Air und Mini Retina liegen.

Um die Unterschiede zwischen den beiden neuen iPads zu erkennen, muss man schon genauer hinsehen. Augenfällig sind natürlich die Größenunterschiede von 7,9 Zoll des Mini Retina und von 9,7 Zoll des Air. Hier zeigt sich bereits ein Kriterium, nach denen eines der beiden iPads ausgewählt werden kann. Denn wem knappe 10 Zoll als zu unhandlich vorkommen, für den scheidet das große Modell bereits aus.

Im Inneren befinden sich beide auf technisch gleich hohem Niveau. Beide sind mit dem neuen A7 Dualcore-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz ausgestattet und beide bieten die gleich hohe Retina Auflösung (2.048 x 1.536 Pixel). Die nach hinten gerichteten Kameras lösen beide mit 5 Megapixel auf, während die nach vorn gerichteten FaceTime Kameras verbessert wurden. Die Akkulaufzeit gibt Apple für beide mit bis zu 10 Stunden an und auch das Angebot an Farben kennt keine Unterschiede zwischen Air und Mini Retina. Glücklicherweise wurde beim neuen iPad-Lineup auf den Fingerabdruck-Sensor namens Touch ID verzichtet.

Die kleine Aufzählung verdeutlicht, dass es bei Air und Mini Retina wohl eher um Größe, Gewicht und Preis geht, denn um die innere Ausstattung. Das mit der Größe (7,9 vs. 9,7 Zoll) wurde bereits oben geklärt, doch in Sachen Gewicht und Preis zeigen sich die Unterschiede. Das iPad Air wiegt 469 Gramm, was eine deutliche Gewichtsersparnis zum Vorgänger darstellt, welches noch stolze 652 Gramm auf die Waage brachte. Das iPad Mini Retina hingegen hat um etwas mehr als 20 Gramm auf 331 Gramm zugelegt. Preislich startet das große Apple Tablet bei 479 €, das kleine kostet 389 € – beide in der kleinstmöglichen Ausstattung an Speicherplatz.

Die Entscheidung für und wider eines der beiden iPads obliegt aber nicht der Ausstattung oder der Größe, sondern in erster Linie dem persönlichen Umgang und den Bedürfnissen. Wer gerne stundenlang auf die Bildschirmtastatur hämmern und HD-Filme schauen möchte, ist mit dem großen 9,7 Zoll Display des Air definitiv besser aufgehoben, als jemand der das Apple Tablet gerne zum Bücherlesen nutzt. Für letzteres nämlich reicht der 7,9 Zoll große Bildschirm des Mini Retina vollkommen aus. Schließlich sollte man schon vor dem Kauf wissen, wofür das Apple Tablet überhaupt genutzt werden soll. Dadurch bleiben Enttäuschung und Reumütigkeit erspart.