IFA-Trends 2012: Teil 3 – HiFi

Am Freitag ist es endlich soweit – die IFA 2012 in Berlin öffnet ihre Pforten. Einige Geräte konnten wir Euch bereits vorstellen, doch die Fülle an Produkten ist riesig, sodass wir uns noch von einigen Herstellern und ihren Produkten überraschen lassen können. Nach ultra dünnen Notebooks und hochauflösenden Fernsehern, widmen wir uns diesmal den Geräten, die uns in der heimischen Couch so richtig wohlfühlen lassen – den HiFi-Geräten.

Sony HT-CT260 Hifi Anlage

Den Messebesuchern wird es ab Freitag nicht an gutem Sound mangeln. Einige Hersteller setzen auf Multimedia und Surround-Sound, um die Herzen der Besucher durch schöne Klänge zu erobern. Sony stellt dabei seine Soundbar HT-CT260 vor – mit einem Subwoofer, der 130 Watt Leistung bringt, sowie zwei Lautsprechern mit jeweils 85 Watt, versprechen die Japaner einen raumfüllenden Klang. Via Bluetooth können auch bequem Musiktitel von Smartphone oder Tablet an die Soundbar übertragen werden. Ab September ist Sony’s Lautsprecher-System für rund 300 € zu haben.

Kenwood K-531 Boxen

Kenwood kommt zur IFA mit seinem kompakten HiFi-System K-531. Auch hier kann via Bluetooth Musik vom mobilen Handheld an die Anlage übertragen werden. Über einen USB-Anschluss kann der direkte Weg gegangen werden, um Musik auf die Anlage zu bringen. Auf der Oberseite des Gehäuses befindet sich auch eine Dockingstation für iPod oder iPhone, dessen Akku sich während dem Abspielen auflädt. Kenwood’s K-531 ist ab Oktober für 399 € zu haben.

Samsung DA-E750 Hifi Anlage

Samsung präsentiert das DA-E751, eine 2.1 Dockingstation, die bereits auf der CES Anfang des Jahres zu sehen war. Mit dem eingebauten Subwoofer, kommt die Dockingstation auf eine Gesamtleistung von 100 Watt. Die Koreaner setzen dabei auf eine Mischung aus Röhren- und Digitalverstärker, die einen natürlicheren Klang liefern sollen. Auch das DA-E751 ist mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet und dank AirPlay können auch hier Nutzer eines iPods oder iPhone verkaufen ihre Musik kabellos übertragen und abspielen lassen. Nach der IFA wird es Samsung’s Dockingstation für 699 € geben.

Sharp XL-HF401PH Boxen

Auch Sharp setzt auf gute Klänge und einer einfachen Verbindung mit Apple’s Mobilgeräten. Die Boxen des Stereo-Systems XL-HF401PH leisten insgesamt 100 Watt und dank integriertem Wlan-Router lässt sich bequem Musik von anderen Quellen, also Smartphone oder Notebook verkaufen, zur Anlage senden. Neben einem USB-Slot kommt auch ein CD-Laufwerk zum Einsatz, mit dem auch selbst gebrannte CD’s abgespielt werden können. Der UVP liegt bei 349 €.

Quelle: computerbild.de