iPhone-Home-Button

Home Button adé? – iPhone 8 kommt wohl ohne physischen Knopf

Verschwindet mit dem nächsten iPhone der Home Button endgültig? Wenn man den Gerüchten der vergangenen Monate Vertrauen schenkt, dann wird es so kommen. Zumindest das Jubiläums-iPhone, besser bekannt als iPhone 8, wird scheinbar ohne den Home Button auskommen müssen. Hierzu passen die Gerüchte einer vollverglasten Front und dem unlängst Apple zugesprochenen Patent, das ein iPhone ohne Home Button beschreibt. Wie lässt sich das iPhone dann bedienen ohne Home Button?

Drei Jahre lang mussten sich Apple Fans mit einem mehr oder minder gleichen Design der letzten drei iPhone Generationen anfreunden. Der einheitliche Look wird aber zum Herbst diesen Jahres sein Ende finden, zumindest bei der Jubiläumsausgabe des iPhone. Denn neben dem iPhone 8, das wohl den Höhepunkt der letzten zehn Jahre Entwicklungsgeschichte in sich vereinen wird, gibt es noch die „langweiligeren“ Upgrades des aktuellen Line-ups. Wir lassen aber iPhone 7s und 7s Plus beiseite und blicken auf das mit großen Hoffnungen erwartete iPhone 8.

Wir konnten ja bereits einiges über das iPhone 8 in Erfahrung bringen, so etwa der Umstieg auf ein OLED-Display, die Möglichkeit es kabellos aufzuladen sowie die vollverglaste Front. Ein weiteres Feature, über das seit Wochen spekuliert wird und nun durch ein US-Patent scheinbar bestätigt ist, betrifft den Home Button. Das Apple zugesprochene Patent beschreibt ein iPhone mit einem virtuellen Home Button, sprich der physische Button verschwindet.

iPhone 8 Konzept

Dass der Home Button verschwindet und stattdessen unters Display untergebracht wird, wurde lange spekuliert. Wie das Ganze dann final aussieht, bleibt abzuwarten. Auf alle Fälle ist es nicht mit Assistive Touch zu verwechseln. Mit diesem Feature kann man bereits jetzt einen virtuellen Home Button aufs Display zaubern, der im Falle eines defekten physischen Home Button auch weiterhin die Bedienung erlaubt. Der neue Home Button des iPhone 8 soll auch weiterhin mit dem Fingerabdrucksensor Touch ID ausgestattet sein, um das biometrische Entsperren zu ermöglichen. Zudem soll die Frontkamera mit einem Iris Scanner ausgerüstet werden, sodass der Nutzer das iPhone nur mit einem Blick entsperren kann. Die Iris ist ebenso wie der Fingerabdruck ein einzigartiges Merkmal des Menschen.

Wie Apple den „fehlenden“ Home Button auszugleichen gedenkt und wie sich Bedienung und Reparatur bei möglichem Defekt äußern, wird man erst sehen müssen. Zumindest müssen wir nicht wie einst lange auf den nächsten Leak warten. Ganz sicher erfahren wir noch einiges zum Jubiläums-iPhone, bevor es im September vorgestellt wird.