Samsung Galaxy S8 Dual Curved Display Handy verkaufen

Galaxy S9 – Drei Modelle in drei Monaten

Mit gebührendem Abstand zum neuesten iPhone wird Samsung Anfang kommenden Jahres sein neuestes Aushängeschild präsentieren. Dem Galaxy S9 wird vieles nachgesagt, etwa dass es das iPhone X in vielen Hinsichten schlägt. Ob das tatsächlich der Fall ist werden wir in wenigen Monaten im direkten Vergleich erfahren. Erste Details zur Ausstattung des Galaxy S9 teilte übrigens Samsung selbst mit, während Leaks und Spekulationen den Rest erledigen. Werfen wir also einen Blick auf das was wir übers Topmodell aus Korea wissen.

Während Apple noch mit den Nachwirkungen des iPhone X Releases zu tun hat, ist Samsung in einer entspannteren Lage. Rund drei Monate vor der Präsentation und dem möglichen Release des Galaxy S9 kann Samsung noch Anpassungen vornehmen und die Massenproduktion pünktlich anlaufen lassen. Denn laut einem Gerücht soll es früher erscheinen als sein Vorgänger Galaxy S8, das Ende März 2017 vorgestellt wurde und Ende April im Handel verfügbar war. Mit dem früheren Release, ob im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona ist nicht klar, könnten die Koreaner jene Apple Fans für sich gewinnen, die das Warten aufs iPhone X satt haben.

Jedenfalls verriet Samsung kürzlich in einer Pressemitteilung zur im Januar 2018 stattfindenden Consumer Electronics Show etwas über seine neue Hardware. Das Galaxy S9 wurde dabei nicht namentlich genannt, doch gilt es als sicher, dass es als erstes die neue Kur spendiert bekommt. Als Antrieb fürs neue Topmodell sorgt demnach der hauseigene Prozessor Exynos 9810. Dieser bietet nicht nur mehr Leistung bei geringerem Stromverbrauch, sondern auch einen wesentlich schnelleren Internetzugang mit LTE Kategorie 18, das Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde ermöglicht. Derweil wird die Kamera mit einem Isocell SLIM 2XL Modul ausgestattet, das eine schlankere Bausweise des Smartphones erlaubt. Ob die 24 Megapixel Kamera einzeln oder in einem Dual-Setup erscheint wie im aktuellen Phablet Galaxy Note 8 ist noch unklar.

Unterdessen sind neue Gerüchte aufgetaucht, die von drei Galaxy S9 Modellen sprechen. Neben einem Galaxy S9 und dem größeren Galaxy S9 Plus könnte auch eine Mini-Version mit rund 5 Zoll Display erscheinen. Zum Vergleich: das aktuelle Galaxy S8 besitzt einen 5,8 Zoll Bildschirm, der auch beim Nachfolger S9 erwartet wird. Wie seine großen Geschwister soll auch das Galaxy S9 Mini eine schicke vollverglaste Front bieten. Was die Ausstattung angeht tappt man aber noch im Dunkeln. Es wäre wünschenswert, wenn das Mini die gleiche Ausstattung erhält wie die Großen, sonst hält man nichts anderes in Händen als eine abgespeckte Version mit gleichem Look, aber schwächerem Innenleben. Es bleibt künftige Leaks abzuwarten, um mehr Details in Erfahrung zu bringen. Und wie bei Samsung üblich, dürfte der nächste nicht mehr lange hin sein.