Samsung Galaxy Note 7 Smartphone verkaufen

Galaxy Note 7 – Samsung’s Rückrufprogramm für explodierende Phablets

Samsung Galaxy Note 7 Handy verkaufen

Mit dem Galaxy Note 7 wollte Samsung eigentlich dem iPhone 7 Plus ordentlich Konkurrenz machen. Dem koranischen Unternehmen stellt sich aber ein Hardware-Fehler in den Weg, der das Galaxy Note 7 zum Brennen oder gar Explodieren bringt. Nach Bekanntwerden erster Fälle wurde geraten, das Phablet nicht im Flugzeug zu verwenden. Nun steht in mehreren Ländern ein Verkaufsstopp an. Nicht nur der Imageschaden ist groß. Durch mögliche Klagen dürfte Samsung tief in die Tasche greifen.

An der Börse verlor Samsung stolze 22 Milliarden Euro an Marktwert und das allein wegen eines defekten Akkus. Laut den Koreanern ist bei der Fertigung ein Fehler im Akku entstanden, der es beim Aufladen zum Überhitzen und Verbrennen bringt. So hieß es anfangs. Mittlerweile wird davon abgeraten das Phablet überhaupt einzuschalten und zu benutzen. Immerhin: die Koreaner reagierten schnell und wandten sich an die Öffentlichkeit. Ein Austauschprogramm für die bis zu zweieinhalb Millionen Geräte wird auch bald starten. Wer kein Ersatzgerät hat, auf das er während der Rückrufphase zurückgreifen kann, bekommt eines von Samsung gestellt.

Die Kosten der gesamten Rückrufaktion werden auf bis zu fünf Milliarden Dollar geschätzt. Darin eingerechnet sind keine eventuellen Schadensersatzzahlungen an betroffene Nutzer. Neben einem verbrannten Auto und einem komplett niedergebrannten Haus ist ebenfalls bekannt geworden, dass sich ein Sechsjähriger aufgrund des Galaxy Note 7 verletzt hat. Und langfristig dürfte Samsung mit den Kosten des entstandenen PR-Schadens zu kämpfen haben.

galaxy note 7 neues modell rueckrufprogramm

Falls du bereits ein Samsung Galaxy Note 7 Handy verkaufen gekauft hast, kannst du folgendes tun: wirf einen Blick auf den Sticker der Note 7 Verpackung, der auch die IMEI-Nummer enthält. Handelt es sich um ein bereits neues Phablet ohne Akkuprobleme, so ist auf dem Sticker ein blaues „S“ in einem weißen Kreis. Ist dies nicht zu sehen, dann muss das Gerät ausgetauscht werden. Laut Samsung kann man ab dem 19. September sein altes gegen ein neues Note 7 austauschen. Entweder beim Händler selbst oder bei Samsung.