Tablet_Group_test_206PCA_206_Photoshoot-212

FLIP4NEWS: Was haben Tablets was der PC nicht hat?

infografik_1973_weltweiter_Absatz_von_Tablets_und_Pcs_n

Sie sind klein, handlich, mobil und schnell. Das ist es, was die kleinen Technikwunder gegenüber ihren großen Brüdern unterscheidet. Natürlich ist es noch nicht soweit, dass ein Tablet einen PC ersetzen kann, doch darauf kommt es den Nutzern auch nicht an.

Innerhalb nur eines Jahres hat sich die Nutzung der Tablets verdoppelt. Waren es in 2013 noch 13 Prozent, so sind es mittlerweile 26 Prozent der Deutschen. Die Wachstumsraten waren bisher atemberaubend, doch normalisieren diese sich langsam. Die Prognosen liegen bei 23 Prozent in 2014 und 18% für 2015. Grund für das moderatere Wachstum seien die gesättigten Märkte der Industrieländer laut IDC.

 

Tablet Nutzung

Gemäß der „Mobile Effects“ Studie von Tomorrow-Focus-Media nutzen fast alle Tablet Besitzer (93%) dieses mindestens einmal täglich. Während das Smartphone gerade unterwegs und mehr für Kurznachrichten / Messenger-Dienste genutzt wird, stehen beim Tablet Wissen, Information und Nachrichten im Fokus.

Smartphone vs Tablet

Zahlreiche Apps, direkte Internet-Verfügbarkeit sowie die Mobilität machen das handliche Gerät unverzichtbar.

Bei 26 Prozent der deutschen Nutzer gibt es noch Steigerungspotential, zudem der Trend zum Zweit-Tablet voranschreitet. Re-Commerce ist hier bereits eine feste Größe. Durch den Verkauf seines gebrauchten Tablets, kann man sich die neuen Modelle schneller leisten. Das alte Modell geht in den Verkauf zurück oder wird fachgerecht recycelt. Unter dem Aspekt des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit eine clevere Lösung.