FLIP4NEWS: The Leap – Gestensteuerung der Zukunft

Eine kleine Box, nicht größer als ein USB-Stick, wird unsere Art und Weise der Steuerung des heimischen Computers revolutionieren. So oder so ähnlich könnte es sich das Unternehmen Leap Motion vorgestellt haben.

The Leap nennt sich ihr Produkt, das per USB-Kabel an einem Mac oder PC angeschlossen wird und uns eine Steuerung per Finger und Gesten ermöglichen soll. Die Idee kennen wir schon von Microsoft und ihrer Xbox Kinect, welche aber wegen ihrer Ungenauigkeit kritisiert wird. The Leap hingegen soll 200 mal genauer sein als Kinect und dazu noch rasendschnell reagieren.

Das Unternehmen wurde vom ehemaligen NASA Mitarbeiter und Mathegenie David Holz gegründet, der für das Gerät weniger auf topmoderne Hardware sondern eher auf mathematische Algorithmen setzt. Er selbst behauptet, dass in The Leap nur „Standardkomponenten“ zum Einsatz kommen und dass dank der Lösung mathematischer Probleme, eine solche Steuerung erst jetzt in vollem Umfang möglich ist.

Erstaunlicherweise soll das Gerät nur 70 Dollar kosten und bereits im Dezember diesen Jahres auf den Markt kommen. Ein Entwicklerkit steht bereits zur Verfügung, welches auf der Homepage des Unternehmens bestellt werden kann. Hierfür benötigt man jedoch angepasste Software, sodass eher technikversierte Menschen das Produkt ausgiebig testen können.

Das Werbevideo von The Leap zeigt euch, wie das Ganze aussehen könnte, aber ob es tatsächlich so funktioniert, muss noch abgewartet werden. Zu hohe Erwartungen kennen wir bereits von der Sprachsteuerung Siri, die uns in ihren Videos wie ein Gesprächspartner vorkommt, jedoch hat die Praxis das Gegenteil bewiesen. Die Hoffnung ist groß, dass sich hinter The Leap tatsächlich eine Revolution verbirgt.


Quelle: neuerdings.de