FLIP4NEWS: Smartphones aus China sind im Kommen

Wenn es um Smartphones aus Fernost geht, dann denken die meisten an Topgeräte wie das Samsung Galaxy S3 oder an die One-Serie von HTC. Doch schonmal was von Huawei oder ZTE gehört? Wahrscheinlich nicht, wenn doch, dann weil Discounter Lidl oder Kaffeeröster Tchibo Einsteigersmartphones der Chinesen für unter 100 Euro angeboten haben. Doch die haben auch ganz andere Smartphones in Petto, die hierzulande kaum gekannt sind, sich aber als ernstzunehmende Spieler erweisen.

Einem Bericht der Welt Online zufolge, konnte sich das chinesiche Unternehmen ZTE im ersten Quartal 2012 den vierten Platz der größten Smartphone-Hersteller sichern, mit einem Marktanteil von 4,2 %. Nur Apple, Nokia und Samsung waren besser. Auf Platz sechs folgt auch Huawei. Die Tatsache, dass weltweit bekannte Telefonhersteller wie RIM (Blackberry) oder Motorola hinten anstehen, sagt einiges aus.

Doch chinesiche Nutzer haben andere Erwartungen an ihre Smartphones als europäische oder amerikanische Nutzer, sodass für diese beiden wichtigen Märkte auch ganz andere Geräte zum Zug kommen müssen. Mehr Leistung und mehr Design lautet das Motto. Im Februar diesen Jahres, auf dem Mobile World Congress, wurden auch starke Smartphones präsentiert. ZTE legt dabei besonderes Augenmerk auf ein hochauflösendes HD-Display und einer verbesserten Kommunikation mit der Umwelt dank LTE und NFC (Near Field Communication). Huawei konnte die Besucher der Messe mit dem Ascend D quad begeistern. Das Gerät verfügt über einen Nvidia Tegra-3 Prozessor, welcher mit vier Kernen à 1,5 GHz taktet. Beim Ascend D quad kommt weiterhin ein 4,5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel zum Einsatz.

Wir zeigen euch noch einige andere interessante Smartphones von Huawei und ZTE.

Huawei Ascend P1S – Das dünnste Smartphone der Welt (6,68 mm) ist mit einem 1,5 GHz starken Dualcore-Prozessor ausgestattet und bietet einen 1 GB großen RAM-Speicher. Das Super-AMOLED-Display hat eine Diagonale von 4,3 Zoll und schafft eine Auflösung von 960 x 540 Pixel, zusätzlich geschützt durch Gorilla-Glass. Mit der 1,3 Megapixel starken Frontkamera lässt sich bequem videotelefonieren. Mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist auch die aktuellste Version mit an Bord.

 

ZTE Era – Das ZTE Era setzt ebenfalls auf den neuesten Androiden und sorgt dank des Nvidia Tegra-3-Prozessors für rasendschnelles Arbeiten. Den vier Kernen mit jeweils 1,3 GHz steht ein 4,3 Zoll großes Display zur Seite, das Spiele und Videos dank des Prozessors und der Auflösung von 960 x 540 Pixel scharf und flüssig darstellt. Mit der acht Megapixel Kamera lassen sich HD-Videos aufnehmen und in dem 8 GB großen internen Speicher ablegen.

 

ZTE Mimosa X – Hier verbaut ZTE einen Tegra-2-Prozessor von Nvidia, der ebenfalls für starke Leistung steht. Die Kamera schafft eine Auflösung von 8 Megapixel, während die Frontkamera mit 0,3 Megapixel auflöst. Neben Android 4.0 kommen auch GPS, WLAN und LTE zum Einsatz. Die LTE-Fähigkeiten der chinesischen Smartphones ist schon erstaunlich.

 

Bei so vielen neuen Smartphones, bist du dir wegen deinem eigenen nicht mehr sicher? Dann nutz’ die Gelegenheit und verkauf’ dein gebrauchtes Smartphone an FLIP4NEW und schaff’ dir einen finanziellen Vorteil für den Kauf eines topmodernen Smartphones!

Quelle: computerbild.de