FLIP4NEWS: RIM, Apple und Google sorgen für Schlagzeilen

RIM – BlackBerry 10 auf Ende 2012 verschoben

Nachdem vor ein paar Stunden die Quartalsergebnisse vorlagen, sah es für RIM, mit 14 Millionen verkauften Handys, gar nicht so schlecht aus, auch wenn sie nur 150.000 Playbooks losgeworden sind. Doch dann das. RIM meldet, dass das Betriebssystemupgrade BlackBerry 10 erst Ende 2012 auf den Markt kommen wird. Grund dafür scheint ein Mangel an passenden Chips zu sein. Ein Upgrade wäre längst überfällig, um mit der starken Konkurrenz, wie iOS und Android mithalten zu können.

 

Jetzt auch in Deutschland: iTunes Match 

Einen Link, der ins Nirvana führte, das gab es letztes Mal. Jetzt ist Apples iTunes Match scheinbar offiziell in Deutschland gestartet und kostet pro Jahr 24,99 Euro. Damit sind dann 25.000 Tracks in einer Cloud, auch für andere Geräte (iPhone verkaufen, etc.) verfügbar und schlechtere Versionen werden durch ein 256kBit AAC ausgetauscht. Aber auch bei dieser Version gibt es schon erste Fehlermeldungen. Mal schauen, ob iTunes Match überzeugen kann.

 

Upgrade: Google veröffentlicht Android 4.0.2

Bei RIM klappt es noch nicht so ganz, dafür bei Google aber umso besser. Jetzt gibt es eine neue Version ihres mobilen Betriebssystems: Mit Android 4.0.2 bessert man einige kleinere Fehler aus, wie aus einer Information von dem amerikanischen Handyanbieter Verizon hervorgeht. So soll das Galaxy nexus verkaufen jetzt schneller auf 3G/4G-Verbindungen reagieren, die Hotspot-Funktionalität soll mit VPNs besser zusammenarbeiten, außerdem verspricht man die Behebung von Problemen bei der Anzeige mancher E-Mail-Anhänge. Also, schau her RIM, Google macht’s richtig!

Quelle: de.engadget.com