FLIP4NEWS: Nano-SIM Standard ist nun endgültig

Simkarten

Vor rund zwei Wochen berichteten wir über den neuen Standard für SIM-Karten und den damit verbundenen Streit zwischen Apple einerseits und Nokia, Motorola und RIM andererseits. Nun hat die ETSI (European Telecommunications Standards Institute) eine engültige Entscheidung getroffen, mit der nicht alle zufrieden sind.

Apple hat den Zuschlag für ihren Entwurf zukünftiger SIM-Karten erhalten. Die Nano-SIM, die 40 % kleiner ist als bisherige SIM-Karten, ist nicht nur platzsparender, sondern benötigt auch weniger Plastik um den Chip herum und ist weiterhin abwärtskompatibel zu bisherigen SIM-Versionen. Das Design des Trios hingegen würde laut ETSI zu stark an einer microSD-Karte erinnern.

Der Sinn hinter der Suche nach einem neuen Chip lässt sich einfach erklären: Es soll mehr Platz im Inneren eines Smartphones geschaffen werden, um diese noch kompakter zu bauen. Es soll auch weniger Material in Form von Plastik verwendet werden. Apple’s Nano-SIM hat so gut wie kein Plastik, aber eine kleine Umrandung. Nokia protestierte gegen den Entschluss und drohte damit, Lizenzen für gewisse Patente nicht freizugeben, falls nicht ihr Standard akzeptiert wird.

Ob das das letzte Wort seitens Nokia ist wird sich bald zeigen. Wir begrüßen einen schnellen Wandel ohne egoistische Beweggründe, die das verhindern.