FLIP4NEWS: Großer Fernsehgenuss dank OLED-Technologie

FLIP4NEWS Großer Fernsehgenuss dank OLED Technologie

Mit der OLED-Technologie werden Fernseher ab kommendem Jahr ausgestattet und das bedeutet für uns alle: schärfere Bilder, höherer Kontrast und ein flacheres Design. Was OLED überhaupt bedeutet und wie beispielsweise LG ihre zukünftigen Geräte ausstatten wird, ist nun bekannt. Die Koreaner haben ihr Vorzeigemodell vorgestellt und die Experten staunten nicht schlecht.

OLED ist ein dünnschichtiger organischer Halbleiter, der, im Gegensatz zur LCD-Technik, keine kristallenen Materialien benötigt. So ist neben einer kostengünstigeren Herstellung auch das Bild kontrastreicher und reagiert mit 0,001 Millisekunden 1000 mal schneller als aktuelle TV-Geräte mit LCD-Technik. Auch dank der nicht mehr benötigten Hintergrundbeleuchtung, produzieren OLEDs weniger Energie und Wärme, was sich optimal auf die Energiebilanz niederschlägt. Weiterhin erlaubt das eine Platzersparnis, sodass künftige Geräte in der Dicke im Millimeterbereich liegen.

Das LG 55EM960V ist das Vorzeigemodell der Koreaner was die OLED-Technologie angeht. Mit einem Kontrast von 60.000:1 ist dieser Fernseher zehnmal kontrastreicher als aktuelle LCD/LED-Geräte. Deshalb wirkt auch Schwarz in sehr dunklen Räumen immernoch wie Schwarz und lässt kein Verblassen erkennen. Auch in puncto Helligkeit wurde ordentlich aufgeschraubt. Das Weiß wurde heruntergedreht, während gleichzeitig einzelne auf dem ganzen Bildschirm verteilte Flächen heller strahlen. Neben diesen technischen Neuheiten baut LG auch Smart-TV-Funktionen in ihre künftigen Fernseher ein. So können bequem per Fernbedienung Online-Dienste wie YouTube und Co. genutzt werden. Der OLED-Fernseher ist darüber hinaus auch 3D-fähig, jedoch nimmt die Bildqualität im Vergleich zum 2D-Format ab.

Das Gehäuse wird auch mit neuen Materialien angefertigt. Durch die Rückwand, die aus Carbon (Kohlefaser) besteht, spart das Gerät an Platz und ist nur weniger Millimeter dick. Die Anschlüsse für das Antennen-, Strom oder HDMI-Kabel sowie die Lautsprecher werden in den zwei Zentimeter dicken Fuß eingebaut, um so die Platzersparnis überhaupt möglich zu machen. Falls der OLED-Fernseher an die Wand geschraubt werden sollte, kann der Fuß als Box genutzt werden und durch hauchdünne Glasfaserkabel kommt kein optisch störendes Kabelgewirr zustande.

Die neuen OLED-Modelle von LG werden auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin (31.08 – 05.09.12) vorgestellt. Zum Jahresende wird dieses Modell rund 7500 € kosten. Kleinere und günstigere Modelle in größerer Stückzahl sollen dann 2013 folgen.

Mit dem neuen Fernseherankauf macht FLIP4NEW den Umstieg auf aktuelle Topgeräte mit Smart-TV, 3D-Funktionen und Co. nicht nur günstiger, sondern auch umweltschonender. Wir kümmern uns um Ihre Altgeräte, während Sie die neueste Technik mit gestochenscharfen Bildern genießen! Noch heute FLIP4NEW besuchen und den Bestpreis sichern!

Quelle: computerbild.de