FLIP4NEWS: Der Wert der ungeliebten Weihnachtsgeschenke wird auf 700 Millionen Euro geschätzt

Ein frohes neues Jahr 2012

Laut einer repräsentativen eBay-Umfrage, die TNS-RI UK kurz vor Weihnachten 2011 durchgeführt hat, sollen die Deutschen im Jahr 2011 unpassende Weihnachtsgeschenke im Wert von 707,2 Millionen Euro verschenkt haben.

Das ist eine unglaubliche Summe und so manches Dritte Welt-land wäre froh, wenn es diese Zahl als Jahresetat zur Verfügung hätte. Zum letztjährigen Weihnachtsfest landeten somit unpassende oder doppelte Geschenke im Wert von mehr als 700 Millionen Euro unter den Weihnachtsbäumen der Deutschen.

Laut TNS-RI UK lag diese Zahl im Jahr 2008 noch bei ca. 560 Millionen Euro und ist somit innerhalb von nur 3 Jahren um knapp 150 Millionen Euro gestiegen.

Im Europäischen Ländervergleich landeten die Deutschen ganz knapp hinter den Engländern auf dem zweiten Platz. Denn die Engländer haben einen noch ausgeprägteren Sinn für falsche Geschenke mit einer Gesamtsumme von 708,2 Millionen Euro. Die französischen Beschenkten sind die Glücklichsten, denn mit 468 Millionen Euro liegen sie vergleichsweise sogar noch unter der 560 Millionen Euro Marke der Deutschen aus dem Jahr 2008.

Der Auftraggeber der Umfrage, das Auktionshaus eBay, handelt somit nicht so uneigennützig, denn viele werden versuchen, ihre ungeliebten Geschenke auf eBay zu verkaufen.

Eine einfachere Alternative ist FLIP4NEW. Bei FLIP4NEW kann man versandkostenfrei, mit Festpreisgarantie und ohne Wartezeiten seine unpassenden und doppelten Weihnachtsgeschenke verkaufen und Bares kassieren.