Neue Smartphones 2020

Diese Smartphones kommen 2020 auf den Markt

Der erste Monat des neuen Jahres neigt sich bereits dem Ende zu, doch in der digitalen Welt wurden bislang kaum Innovationen vorgestellt. Dies wird sich in den nächsten Wochen und Monaten allerdings drastisch ändern, wenn die führenden Hersteller ihre neuesten Generationen auf den Markt bringen. Wir zeigen heute bereits, mit welchen Smartphones 2020 zu rechnen ist und worauf sich die Nutzer freuen dürfen. Dabei stellen wir die Geräte nach der wahrscheinlichen chronologischen Reihenfolge vor, wobei sich die endgültigen Releases natürlich verschieben können.

Erste Jahreshälfte

Samsung Galaxy S11 (oder S20)

Rendering des möglichen Samsung Galaxy S11. (Bild: 91Mobiles)

Die neue Galaxy S11-Serie verspricht, eines der denkwürdigsten Updates für die Serie zu werden: In erster Linie wird dies die Einführung von 5G-Unterstützung bei allen Modellen sein. Dazu kommen viel größere Batterien, die deutlich länger halten werden und damit den neuesten iPhones Konkurrenz machen. Das Samsung Galaxy S11 kommt zudem mit einer der leistungsstärksten Kameras, die jemals in ein Smartphone integriert wurde, auf den Markt.

Der Schwerpunkt auf die Kameras des S11 ist offensichtlich: Zum ersten Mal seit ein paar Jahren wird erwartet, dass sich der tatsächliche Kamerasensor, der für die Smartphones verwendet wird, von einem traditionellen 12-Megapixel-Sensor auf einen unglaublichen 108-Megapixel-Sensor beim S11 erweitert. Jeder Pixel wird in neun weitere Pixel zerlegt, sodass selbst die feinsten Details eindrucksvoll zum Ausdruck kommen werden. In der Liste der neuen Funktionen wird sogar eine 5-fache Periskop-Kamera erwähnt, mit der viel sauberer gezoomte Fotos und sogar mögliche 8K-Videos aufgenommen werden können.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 18.02.2020

LG G9 ThinQ

Das LG G9 ThinQ ist so etwas wie die letzte Chance des Unternehmens auf dem Markt, da die vorherigen Smartphones seit Jahren nicht mehr den Erwartungen gerecht werden konnten: Venenerkennung und Bewegungserkennung hörten sich beim Start wie coole Features an, aber im wirklichen Leben kümmerten sich nur wenige um sie und sie wurden als Gimmicks auf dem G8 angesehen.

Das G9 ThinQ muss wieder zu den Grundlagen zurückkehren: LG-Telefone haben einst den ultrabreiten Kamera-Wahnsinn ausgelöst, aber es fehlt ihnen heutzutage die Vielseitigkeit eines exakten Zoomobjektivs. Außerdem muss LG ernsthaft die Akkulaufzeit des Handys verbessern.

Das Unternehmen gehört bereits zu den Pionieren bei der Einführung von 5G. Auch das LG G9 sollte hier meine Ausnahme darstellen und mit einer exzellenten Konnektivität beeindrucken, die über Jahre hinaus der Standard der Branche sein wird.

Erwartetes Vorstellungsdatum: Februar 2020

Sony Xperia 2

Das Sony Xperia 2 (der Name steht noch nicht fest) ist das größte Smartphone des Unternehmens im Jahr 2020 und gerade bei Kennern der Branche eines der Modelle, das am meisten erwartet wird.

Als echtes Flaggschiff soll es mit dem leistungsstärksten Chip der Android-Plattform, dem Snapdragon 865, ausgestattet sein und ein bisschen Sony-Kameramagie in ein neues Kamerasystem bringen. Sony plant damit den Angriff auf die Kameras von Google, Apple und Samsung, die in den letzten Jahren deutlich besser geworden sind.

Etwas ganz Besonderes wird das Smartphone allerdings bereits dank der Optik. Das Seitenverhältnis von 21:9 sorgt dafür, dass das Handy trotz der Größe ideal in der Hand liegt, was bei den breiten Produkten der Konkurrenz oftmals nicht der Fall ist

Erwartetes Vorstellungsdatum: Februar 2020

Apple iPhone 9

So könnte das iPhone 9 aussehen. (Bild: iGeeksblog)

Wer erinnert sich nicht an das iPhone SE, das vor einigen Jahren von Apple vorgestellt wurde? Im Frühling 2020 soll endlich der heißersehnte Nachfolger auf den Markt kommen, der allerdings nicht iPhone SE 2 heißen wird. Mittlerweile verdichten sich die Gerüchte, dass es sich um das iPhone 9 handelt, zu dem man bereits einiges weiß:

  • Design wie beim iPhone 8 (Farben könnten unterschiedlich ausfallen)
  • Hochauflösendes LCD-Display
  • Physische Home-Taste mit Touch ID
  • Neueste iOS Version an Bord
  • Niedrigster Preis aller derzeitigen iPhones

Erwartetes Vorstellungsdatum: März 2020

Huawei P40 Pro

In der Huawei P-Serie geht es darum, die Grenzen der Smartphone-Fotografie neu zu definieren, und das P40 Pro soll genau das auch in diesem Jahr wieder erfolgreich tun.

Vor zwei Jahren überraschte Huawei alle mit dem P20 Pro und dem ikonischen Nachtmodus, der im Grunde genommen ein Weckruf für andere Hersteller war, die ihn erst jetzt angenommen haben. Im vergangenen Jahr setzte der P30 Pro erneut Maßstäbe mit einer Kamera, die Licht unter Bedingungen einfing, unter denen das menschliche Auge tiefschwarz sehen würde. Dazu überzeugten die Smartphones mit einer 5-fachen Periskop-Zoomkamera, die zum ersten Mal einen klaren und langen Zoom garantierte.

Wir erwarten, dass sich der P40 Pro in all diesen Bereichen nochmals verbessern kann: Zoom, Nachtzeit sowie Detailgenauigkeit und Klarheit. Dazu sollte das neueste Flaggschiff aus China mit weiteren Neuerungen beeindrucken können. Dazu zählen etwa: 5G-Konnektivität, schnellere Leistung (mit integriertem Kirin-Chip), mehr Speicher und ein größerer Akku.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 24.03.2020

OnePlus 8/8T

Bei OnePlus wird erwartet, dass das einstige Motto des „Flaggschiff-Killers“ wohl endgültig abgelegt wird. Man setzt nun nicht mehr auf möglichst günstige Smartphones, sondern stellt Geräte her, die durchaus Maßstäbe setzen können. Vor allem das puristische Android Betriebssystem lässt das neueste OnePlus 8 wohl wieder zum absoluten Bestseller werden.

Bislang sind kaum Details bekannt, doch man kann davon ausgehen, dass bei den neuesten Generationen der Fokus auf der Kamera liegen wird. Diese ist das einstige Ausstattungsmerkmal der Smartphones, das noch nicht den höchsten Anforderungen entspricht.

Das OnePlus 8 T wird einige Monate später vorgestellt und wird dann bereits mögliche Fehler behoben haben. Oftmals wird auch das Design nochmals perfektioniert, sodass immer mehr Nutzer von Anfang an auf das Update warten.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 12.05.2020 (OnePlus 8) sowie September 2020 (OnePlus 8T)

Zweite Jahreshälfte

Samsung Galaxy Note 11 (oder Note 20)

Samsung hat sich mit dem Design des Galaxy Note 10 selbst übertroffen: ein Handy ohne Notch und eine elegante Glasrückseite, die das Licht in hypnotisierenden Mustern reflektierte. Dabei beeindruckte das Note 10 allerdings nicht nur mit dem Äußeren, sondern auch mit der herausragenden Leistung, die noch immer marktführend ist.

Kein Wunder also, dass die Messlatte für das Note 11 hoch liegt: Mit dem Übergang zu 5G erwarten wir eine Vergrößerung des Telefons, da größere Akkus und Antennen mehr Platz benötigen. Der vertraute S Pen soll ebenfalls verbessert werden, um den S Pen aus der Ferne steuern zu können. Wir werden auch herausfinden, wie sich die S11-Kamera entwickelt und wie das Note 11 sie auf die nächste Stufe bringen kann.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 12.08.2020

Apple iPhone 12 Pro

Neue iPhone-Modelle in 6,7 und 5,4 Zoll? (Bild: Ben Geskin auf Twitter)

Die 2020er iPhones werden eines der größten Upgrades für die iPhone-Familie sein, die es je gab.

Wahrscheinlich haben die neuesten iPhones erstmals 5G und bringen zudem ein neues, altes Design mit sich. Sie könnten optisch stark an das iPhone 4 erinnern, dessen Ecken deutlich schärfer als bei den nächsten Generationen waren. Flache Seiten und ein fast randloses Display sorgen für ein rundum gelungenes Gesamtkonzept.

Nach einem massiven Upgrade mit Night Mode und einer Ultra-Weitwinkelkamera im Jahr 2019 erwarten wir, dass die 2020 Pro-Serie von iPhones eine neue, vierte Kamera enthält, die den Weg für ein neues Augmented Reality-Erlebnis und die kommenden Apple Glasses ebnet.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 10.09.2020

Huawei Mate 40 Pro

Das Huawei Mate 40 Pro wird voraussichtlich Ende 2020 auf den Markt kommen, wobei der Schwerpunkt auf innovativen Funktionen liegt, die nicht unbedingt auf der Kamera basieren. Hier könnte man stattdessen lediglich die verbauten Komponenten vom P40 Pro nutzen und minimal verbessern.

Stattdessen darf man sich auf weitere Verbesserungen bei der 5G-Konnektivität, der Akkulaufzeit, der 3D-Gesichtserkennung und anderen Funktionen für Power-User freuen. Huawei zeigt bereits Jahren, dass die P-Modelle die Kameras revolutionieren und die Mate-Linie die Hardware verbessert.

Erwartetes Vorstellungsdatum: September 2020

Google Pixel 5

Die Pixel 5-Familie sollte Google von der fragwürdigen Position zurückbringen, die das Unternehmen selbst mit dem Pixel 4 eingenommen hat.

Das Hauptproblem bei diesen Handys war eine Batterielebensdauer, die … naja, ziemlich schlecht war. Andere Features fanden bei der breiten Nutzerbasis überhaupt keinen Anklang, sodass heute bereits festzuhalten ist, dass es sich beim Pixel 4 um einen Misserfolg handelt. Die fünfte Generation kann entscheidend werden, ob Google den Anschluss an Apple und Samsung schafft oder lediglich ein Software-Riese bleibt, der bei der Hardware regelmäßig danebengreift.

Für Google gibt es zwei Möglichkeiten: Eine besteht darin, seine Fehler zuzugeben und das Pixel 5 von Grund auf neu zu gestalten und die erfolglosen Radarideen und anderen Spielereien zu verwerfen. Die andere besteht darin, diese Sensoren zu verfeinern und ihnen eine Bedeutung zu geben, die ihnen derzeit fehlt. Eines ist allerdings bereits jetzt schon klar: Die Kamera beim Pixel 5 wird sehr wahrscheinlich wieder der Maßstab der Branche werden.

Erwartetes Vorstellungsdatum: 14.10.2020

Wer sich in 2020 eines der genannten Smartphones kaufen möchte, ohne dafür den vollen Preis zu wollen, kann sich einige Tage nach dem Release bei FLIP4SHOP umschauen, wo die Geräte zu attraktiven Konditionen angeboten werden. Hat man dann keine Verwendung mehr für das aktuelle Handy, kann man es mit wenigen Klicks bei FLIP4NEW verkaufen, wo man von den besten Preisen und einer reibungslosen Abwicklung profitiert.


Bildquelle Titelbild: Unsplash.com