build2014_devconference

Die Visionen von Microsoft – die Build 2014

FLIP4NEW gibt euch einen Überblick von der Entwicklerkonferenz in San Francisco, welche noch bis zum 04. April 2014 stattfindet. Es geht wie erwartet um Windows 8.1 für den PC, das neue Windows Phone 8.1, Cortana und natürlich um die Lumia-Serie von Nokia.

Was hat das Windows Phone interessantes an Bord? Der smarte Begleiter bietet nun den VPN- Support, hat einen neuen App Store, den Skype Button integriert, eine überarbeitete Tastatur mit „workflow-keybord“, sowie Wi-Fi Sense, welches sich automatisch mit freien WLAN Netzen verbindet.

Die interessanteste Neuerung ist wohl Cortana, der digitale Personal Assistant. Im vorherigen Artikel haben wir ausführlich über die künstliche Intelligenz geschrieben.

Windows 8.1 als update bringt einige Veränderungen mit. Welche sind die interessantesten? Zunächst einmal kommt der Start-Button zurück und die Desktop-Oberfläche erhält mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Der Fokus wird auf Cloud-Computing gelegt und die Suchfunktion wurde komplett erneuert. Kinect gibt es nun auch für Windows.

Ein Tabu ist gebrochen: Hersteller von Smartphones und kleinen Tablet-Computern sollen künftig die mobile Variante von Windows kostenlos installieren dürfen. Die neue Regelung gilt für Smartphones und Tablets mit einer Bildschirmgröße unter neun Zoll.

Aber natürlich dürfen auch die Innovationen der Lumia-Serie von Nokia nicht fehlen. So wurde das Lumia 930 vorgestellt, welches ein paar schöne Features bekommen hat: 5 Zoll Display, ohne Kabel aufladbar, in verschiedenen Farben erhältlich, vier Mikrofone für Surround-Sound, spezielle Foto App „Creative Studio“ zur Bildbearbeitung sowie einen 2,2 Gigahertz Snapdragon-Prozessor (Quad-Core). Das Smartphone wird ca. 599 USD kosten und ab Juni 2014 erhältlich sein. Niedrigpreisiger werden die Lumia Geräte 630 und 635 sein – diese liegen zwischen 159 USD und 189 USD und haben 3G respektive 4G/LTE an Bord.

Was ist die weitere Vision des neuen CEO Satya Nadella? Seiner Meinung nach liegt die Zukunft in der Gesten- und Sprachsteuerung, alles wird mobil und per cloud möglich und Surface wird das produktivste Tablet. Da sind wir mal gespannt.