asus-transformer-book-v-windows-android-540x334

Die IT-Industrie ist zum 34. Mal in China

computex

Die zweitgrößte IT-Messe der Welt findet in Taipeh statt. Alles was Rang und Namen hat, stellt auf der Computex Neuheiten vor. Natürlich auch die Chinesischen Hersteller, welche immer stärker werden. Aus Asien stammen sowieso bereits mehr als 80 Prozent der Komponenten für Notebooks und Smartphones..

Der Fokus bei den meisten Ausstellern scheint die totale Vernetzung zu sein. Egal, ob es sich um Kleidung, Armbanduhren oder sogar Autos handelt, alle Informationen wandern über die Clouds direkt zur „Zentrale“ – dem Smartphone.

Zwei Hersteller sind besonders erwähnenswert, versuchen sie doch, Smartphone und PC noch enger miteinander zu verknüpfen. Im Falle von Asus sind es die „Convertibles“. Das sind Notebooks, welche auch als Tablets fungieren, da man den Touchscreen abnehmen kann. Doch damit noch nicht genug: Im „Tansformer Book V“ von Asus kann man sogar ein Smartphone einführen. Durch einen Steckplatz auf der Rückseite des Notebooks/Tablets wird das schlaue Handy mit dem Transformer Book verbunden. Somit kann dieses vom „PC-Betrieb“ auf Android Modus umgeschaltet und genutzt werden.

Acer geht einen anderen Weg: durch die App „Extend“ kann das Smartphone mit dem PC verbunden werden, so dass das Telefon 1:1 auf dem PC gespiegelt wird und das mobile Gerät in der Tasche bleiben kann.

Wie bereits in einem vorherigen Artikel beschrieben, geht der Trend zu „wearable technology“ – egal ob es sich um smarte Armbänder, Uhren oder Kleidungsstücke handelt. Und gerade bei den tragbaren Gadgets steht der Gesundheits – und Fitnessaspekt im Vordergrund.

Seien wir gespannt, was nach der Messe „übrig“ bleibt und tatsächlich in die Verkaufsregale gelangt.