Das neue Google Pixel 6 ist da!

Das Pixel 6 ist da: alle Informationen rund um das Flaggschiff von Google

Das Google Pixel 6 und das Google Pixel 6 Pro sind endlich offiziell vorgestellt worden und können ab sofort vorbestellt werden. Mit den beiden neuen Smartphones geht Google erstmals seit vielen Jahren ein echtes Wagnis ein. Man verabschiedet sich von den Qualcomm Prozessoren und setzt, ähnlich wie Apple, auf selbst produzierte Chips. Dies soll für eine bessere Performance sorgen, da Hard- und Software nun perfekt aufeinander abgestimmt sind. Wir schauen uns an, was die beiden neuen Pixels sonst noch so drauf haben und ob sich ein Kauf lohnt!

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • Mit Preisen von 649 bzw. 899 € günstiger als die direkte Konkurrenz
  • Erstmals eigener Prozessor in Kooperation mit Tenor
  • Neue Kameras
  • Android 12 im Material You Design
  • Titan 2 sorgt für überragende Sicherheit bei Cyberattacks
  • Der adaptive Akku verlängerte die Batterielaufzeit mit AI
  • 30W Schnellladetechnologie (Ladegerät nicht im Preis enthalten…)

Die Specs der neuen Pixels

Pixel 6 Pixel 6 Pro
Preis 649 EUR 899 EUR
Farben Stormy Black, Kinda Coral, Sorta Seaform Stormy Black, Cloudy White, Sorta Sunny
Bildschirm 6,4 Zoll 6,7 Zoll
Refresh Rate 90Hz 120Hz
Prozessor Google Tensor mit Titan M2 Google Tensor mit Titan M2
Arbeitsspeicher 8GB 12GB
Speicherplatz 128GB 128/256GB
Kameras 50/12MP 50/12/48MP
Frontkamera 8MP 11,1MP
Akku 4524mAh 4905mAh

Das gewisse Etwas

Neben den exzellenten Kameras, die seit Jahren bereits zu den Marktführern zählen, können die Pixels wie gewohnt auch mit einer herausragenden Software auf ganzer Linie überzeugen. Wohl kaum ein anderes Betriebssystem ist so übersichtlich, aber zugleich so vielfältig wie die Vanilla Version von Android. Es fehlt jegliche Bloatware, die Bedienung ist so smooth wie nie zuvor und vor allem in der Kombination mit dem hauseigenen Prozessor begeistert die Performance. Vor allem das Google Pixel 6 Pro spielt in der absoluten Oberklasse mit und muss den Vergleich mit dem Samsung Galaxy S21 Ultra oder dem iPhone 13 Pro Max durchaus nicht scheuen.

Das Pixel 6 hat das gewisse Etwas
Google legt dem Pixel 6 ein “USB-C auf USB-C”-Kabel bei (Bild: Winfuture)

Während immer mehr Smartphones optisch an die iPhones und Galaxys erinnern, geht Google mit dem Pixel 6 einen ganz eigenen Weg, was wir nur begrüßen können. Das horizontale Kameramodul auf der Rückseite ist auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, doch es sorgt dafür, dass das Smartphone bestens auf dem Tisch liegt. Andere Handys, wie etwa die Modelle von Samsung und Apple, haben seitliche Kameramodule, die die Geräte zum kippeln bringen. Google hat das besser gelöst.

Der Google Assistant wurde weiter verbessert und ist damit wohl der beste Begleiter, doch nur wenige Nutzer greifen wirklich auf die Vorteile zurück. Immerhin erfolgt die Spracheingabe nun deutlich einfacher und jetzt kann man sogar per Sprachbefehl Emojis senden. Ebenfalls besonders, aber leider erstmal nur in den USA erhältlich, ist der sogenannte Pixel Pass. Zum monatlichen Festpreis von $45 (Pixel 6) oder $55 (Pixel 6 Pro) erhält man neben dem jeweiligen Handy auch noch eine Vielzahl an Services, wie YouTube Premium, YouTube Music Premium, Google One Cloud Speicherplatz und den Google Play Pass. Uns bleibt allerdings nur zu hoffen, dass der Pixel Pass in absehbarer Zeit auch nach Deutschland kommt…

Lohnt sich der Kauf der neuen Google Handys?

Das Pixel 6 ist mit einem Preis von 649 € durchaus deutlich günstiger als vergleichbare Alternativen, während das 6 Pro 899 € kostet. Damit ist es immer noch preiswerter als die Konkurrenzprodukte, wie etwa das Samsung Galaxy S21 Ultra und das iPhone 13 Pro Max. Im Gegensatz zu letzterem haben das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro auch einen Fingerabdrucksensor unter dem Display verbaut. Vor unseren ersten Tests ist es schwer, eine klare Kaufempfehlung auszusprechen, doch vor allem das Vorbestellen kann sich durchaus lohnen. Denn bei vielen teilnehmenden Händlern, unter anderem dem Google Store und Amazon, erhält man die Bose Noise Cancelling Headphones 700 gratis zu. Mit einem Gegenwert von knapp 250 € bei Amazon gelten diese als marktführende Kopfhörer und begeistern mit einem schier unglaublichen Musikerlebnis.

Bildquellen: Google