Das Büro für unterwegs – Das iPad und was es zu bieten hat

iPad verkaufen bei flip4new tablet ankauf

Wichtige eMails beantworten, der Präsentation einen letzten Schliff verpassen oder die Geschäftszahlen des letzten Quartals bearbeiten – all das ist auch mit dem iPad möglich. Was viele nicht wissen: Apple’s Tablet lässt sich ganz einfach mit einigen interessanten und brauchbaren Apps ausstatten und schon hat man ein tragbares Büro unterm Arm.

Von Haus aus ist das iPad eher im geringen Maße mit arbeitstauglichen Programmen ausgestattet. Neben dem Browser Safari und der eigenen Mail-App verzichtet das iPad auf aufwendigere Programme. Das heißt, dass sie im Nachhinein ausgesucht und installiert werden müssen. Wir zeigen euch hier einige Apps, die auch dein iPad zu einem wandelnden Büro macht.

Pages App fürs iPadsNumbers App fürs iPad Tablet

Mit iWork hat man Apple’s Pendant zu Microsoft’s Office. Die App beinhaltet Pages, Numbers und Keynote. Mit Pages können einfache Dokumente oder auch aufwenige Broschüren mit Grafiken und Fotos erstellt werden. So lassen sich bequem Grußkarten oder Einladungen, auch über die iCloud, abspeichern und versenden. Wenn es um Tabellenbearbeitung geht, ist Numbers die richtige Wahl. Das Programm erlaubt komplizierte Rechnungen sowie Darstellungen in unterschiedlichen Diagrammen. Durch unzählige Vorlagen wird die Arbeit erleichtert, sodass oft nur ein Einfügen in die Zellen genügt und Numbers den Rest macht. Menschen, die auf unterschiedlichen Plattformen arbeiten, wird der Import von Excel-Sheets in Numbers interessieren.

Powerpoint ist sehr bekannt, aber wie steht es mit Keynote? Mit dem letzten im Bunde von iWork lassen sich bequem Präsentationen basteln. Darunter fallen auch viele Arten von Diagrammen und Darstellungsformen, auch in 3D oder als Animation. Auch hier sind viele Vorlagen enthalten, die den Einstieg sehr erleichtern.

Documents To Go App auf Apples iPadsTextkraft App auf Apple Tablet iPad

Die App Documents To Go erlaubt das Importieren, Bearbeiten und Abspeichern von Word- und Excel-Dokumenten. Auch lassen sich iWork-Dateien mit denen von PDF oder Powerpoint anzeigen. Mit Notetaker HD können ganz flotte Schreiber ihre Notizen auf das Display kritzeln und so spontane Gedanken, Ideen und Entwürfe festhalten. Die App kommt ganz ohne Tastatur aus.

Textkraft soll laut Apple die Rechtschreibmachine des iPads sein. Texte können über die Tastaur eingegeben werden und die App punktet vor allem mit intelligenten Wortvorschlägen. Ein Fingertipp auf den Vorschlag und schon wird dieser in den Text eingefügt, sodass keine Unterbrechungen im Schreibfluss aufkommen.

Zum Schluss gibt es noch ein kleines Gerücht, das Microsoft Office für das iPad betrifft. Angeblich soll Microsoft im November 2012 eine mobile Version von Office für iOS herausbringen. Wenn das Gerücht stimmt, dann kann bald Word, Excel und Powerpoint auf dem iPad genutzt werden. Für das Mailprogramm Outlook sieht es aber nicht so gut aus, da sich Apple ungern Konkurrenz zum eigenen Mail-Dienst macht.

FLIP4NEW ist deine Nr. 1 wenn es um Apple-Produkte geht. Check‘ unser Angebot und werde fündig unter iPhone verkaufen, iPods verkaufen und MacBooks verkaufen!

Quelle: computerbild.de, engadget.com