Apple und Samsung sind Spitzenreiter im Verkauf, Nokia abgeschlagener Dritter

Apple und Samsung sind Spitzenreiter im Verkauf

Wer auf dem Markt für Smartphones die Nase vorn hat, dürfte eindeutig sein. Und die nun veröffentlichten Geschäftszahlen für das erste Quartal 2012 bestätigen Apple und Samsung als die erfolreichsten und absatzstärksten Hersteller. Wer von den beiden jedoch erfolreicher war, konnten die Marktanalysten von Strategy Analytics nicht eindeutig beantworten. Das liegt vorallem an der Methode von Samsung, keine Verkaufszahlen zu nennen und so beruhen die Aussagen über Samsung auf Schätzungen und Hochrechnungen. Ganz klar ist jedoch, dass der bisher erfolgreichste Handyhersteller Nokia sich weit abgeschlagen nur den dritten Platz sichern konnte.

Samsung soll den Schätzungen zufolge nach rund 44,5 Mio. Smartphones verkauft haben. Demgegenüber steht Apple mit rund 35 Mio. verkauften iPhone verkaufen. Nokia konnte bisher nur knapp 12 Mio. Geräte im Umlauf bringen, sodass der ehemalige Weltmarktführer tatenlos zusieht, wie immer mehr Marktanteile an das amerikanische und südkoreanische Unternehmen verlorengehen.

Das Ganze sah im ersten Quartal 2011 anders aus, denn da stand Nokia (23,5 %) noch vor Apple (18,1 %) und Samsung (12,2 %) an erster Stelle. Neben den Großen mischen auch weiterhin Unternehmen wie LG oder RIM den Markt für Smartphones auf. Zwar backen diese beiden im Vergleich zu Samsung und Apple eher kleinere Brötchen, aber mit 4 Mio. verkauften Smartphones (LG) und 11 Mio. verkauften Blackberrys (RIM) könnten auch diese Unternehmen Nokia eine schwere Zukunft bereiten.

Quelle: heise.de, apfelnews.eu