Apple packt aus – iPhone 5S und 5C offiziell enthüllt

iPhone 5C

Nun sind sie da die neuen iPhones! Auf der gestrigen Apple Keynote präsentierte der Konzern seine neuesten Kreationen iPhone 5S und iPhone 5C, die jedoch kaum für große Überraschung sorgten. Das lag allen voran an den Gerüchten, die im Vorfeld die Hardware, den Fingerabdrucksensor und die bunten Hüllen vorausgesagt hatten.

In Cupertino enthüllte Apple nun offiziell seine beiden neuen iPhone-Modelle. Das iPhone 5S und iPhone 5C können ab 13. September vorbestellt und ab 20. September gekauft werden. Mit neuer Hardware, verfeinerter Kamera und einem Sicherheitsfeature ausgestattet, hebt sich das iPhone 5S klar und deutlich vom Vorgänger ab. Das im Vorfeld als Billig-iPhone bezeichnete 5C hingegen ist lediglich ein iPhone 5 mit Plastikschale. Dafür ist der Verkauf des (noch) aktuellen 5er Modells eingestellt worden.

iPhone 5S

iPhone 5S – Schneller und intelligenter als der Vorgänger

Was steckt alles im neuen iPhone 5S? Was die Leistungssteigerung anbelangt, hat sich Apple mit dem neuen iPhone erneut selbst übertroffen. Laut Apple-CEO Tim Cook ist es doppelt so schnell wie der Vorgänger und vierzig mal so flott wie das erste iPhone aus dem Jahr 2007. Dafür sorgt der neue A7-Chip, der erstmals auf Grundlage der 64-Bit Architektur in einem Smartphone zum Einsatz kommt. Die Performance der Grafik wurde ebenfalls gesteigert, was am Mobile Game ‚Infinity Blade‘ ausgiebig demonstriert wurde. Der neue A7 wird von einem weiteren Prozessor, dem M7, begleitet. Dieser sammelt noch genauere Bewegungsdaten vom Gyroskop und Beschleunigungssensor, um beispielsweise bei Sport-Apps genauere Ergebnisse zu liefern. Dies wurde auch an der Fitness-App von Nike aufgezeigt.

Beim Display hat sich derweil nichts getan: die Diagonale von 4 Zoll blieb erhalten ebenso wie die Auflösung von 1.136 x 640 Pixel, was bei Apple gerne als Retina bezeichnet wird. Freunde der bunten Vielfalt dürfte freuen, dass das klassische Schwarz von den Farben Gold und Space Grey verdrängt wurde. Bei der Kamera setzt Apple weiterhin den Fokus auf die einfache Bedienung. Aufnahmen werden automatisch per Weißabgleich und Regelung der Farbtemperatur verbessert. Die Serienbild- sowie die Panoramafunktion gehen schnell von der Hand und selektieren im Nachhinein die beste Aufnahme ohne Zutun des Users heraus.

Eines der bedeutendsten Features aber ist der Fingerabdruck-Sensor namens Touch ID, der im neu gestalteten Homebutton untergebracht wurde. Dadurch kann das iPhone ausschließlich durch den Nutzer und niemand Fremden freigeschaltet werden. Um Datenschutzbedenken auszuräumen, erklärte Apple, dass die biometrischen Daten lediglich auf dem Gerät gespeichert werden und nicht mit der iCloud oder Apple-Servern synchronisiert werden.

Als Betriebssystem wird das bereits vor Monaten vorgestellte iOS 7 zum Einsatz kommen, das ab dem 18. September als Download zur Verfügung stehen wird. Das mobile OS wird mit dem iPhone 5, 4S und 4 kompatibel sein. Preislich startet das iPhone 5S 16 GB bei 699 € und reicht über 799 € für die 32 GB Version bis hin zu 899 € für das 64 GB Modell.

iPhone 5C 2

iPhone 5C – Altbekannte Technik in neuen Kleidern

Das sogenannte Billig-iPhone ist alles andere als billig. Lange Zeit wurde über den Preis des iPhone 5C spekuliert, der bei rund 400 € angesetzt wurde. Tatsächlich wird es ab 599 € zu haben sein und ein iPhone 5 in neuem Gewand beherbergen. Die innere Technik unterscheidet sich kaum vom 5er Modell, was sich unter anderem beim gleichen A6-Prozessor zeigt. Lediglich vom Design her, das sehr an die Anfänge der Apple Smartphones erinnert, lassen sich Unterschiede ausmachen.

Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat und ist rundlicher als die vergangenen iPhone-Modelle. Die seitlichen Tasten sind länglicher und stechen aus dem Gehäuse hervor. Das 5C sieht im Vergleich zum neuen Topmodell alles andere als hochwertig aus. Mit verbesserter Kamera, aufgefrischtem FaceTime und LTE-Fähigkeit ist es aber technisch auf der Höhe der Zeit. Die 16 GB Version wird für 599 € verkauft. Es bleibt aber fraglich wer auf das Plastik-Phone setzt, wenn es für gerade einmal 100 € mehr das mit Aluminium umhüllte iPhone 5S gibt.

Profitiere jetzt von der iPhone verkaufen und kassiere bares Geld für Dein gebrauchtes iPhone! Noch heute www.flip4new.de besuchen, schnell und einfach altes iPhone verkaufen und das Geld fürs iPhone 5S nutzen. Einfacher funktionierte Verkaufen noch nie!

Bei FLIP4NEW kannst du übrigens dein ausgedientes Apple iPhone verkaufen.