Apple Music Rabatt – Studenten zahlen nur die Hälfte

Apple Music Logo - Bei FLIP4NEW Elektronik Ankauf iPhone verkaufen

Apple stieg vergangenen Juli erstmals ins Musikstreaming ein und bot mit Apple Music eine herausragende App an. Dank einer dreimonatigen Testphase konnte man sich das Angebot in Ruhe anschauen und Apple’s Konzept mit anderen vergleichen. Die Testphase fiel auch deshalb so großzügig aus, da von Anfang an keine kostenlose Version von Apple Music geplant war. Umso erfreulicher nun die Nachricht, wonach Studenten Apple Music künftig für den halben Preis bekommen.

Erst kürzlich vermeldete Apple, dass sein Musikstreamingdienst mittlerweile 13 Millionen zahlende User hat. Bedenkt man den Ruf und die Reichweite des Konzerns, so ist diese Zahl alles andere als rekordverdächtig – schließlich existiert Apple Music seit einem knappen Jahr. Als nach der Testphase viele Kunden den Dienst löschten, gingen die Nutzerzahlen spürbar nach unten. Seither aber sind sie stetig gestiegen und erreichten kürzlich die Marke von 13 Millionen Nutzern. Vor zwei Monaten waren es noch 11 Millionen.

Apple Music Rabatt Studenten

Um Apple Music zur Nummer Eins der Musikstreaminganbieter zu machen, bietet Apple einen 50 % Rabatt für Studenten. Anstelle der 9,99 Euro pro Monat, wären dann nur 4,99 Euro monatlich fällig. Den Rabatt bekommt man, wenn man eingeschriebener Student einer Hochschule ist und dieses per Uni-Mailadresse vorweisen kann. Die Registrierung läuft ab über UniDAYS, einer englischen Website für alles rund um Rabatte für Stundenten. Nach der erstmaligen Registrierung kann man Apple Music für die folgenden vier Jahre zum halben Preis nutzen.

Apple bietet regelmäßig Rabatte für Studenten, Schüler und allen in Bildungseinrichtungen tätigen Menschen an. Beispielsweise bekommt man das MacBook Air in kleinster Ausführung für 939 Euro anstatt zum Vollpreis von 999 Euro. Der ärgste Konkurrent, Spotify, hält auch weiterhin die Spitzenposition inne. Mit 70 Millionen Nutzern, von denen 30 Millionen das kostenpflichtige Abo nutzen, bleiben die Schweden auch dieses Jahr obenauf. Die Frage ist nur, wann sich Apple Music den ersten Platz holt und ob der Studentenrabatt dazu beigetragen hat. Lasst uns in den Kommentaren wissen, ob ihr Nutzer von Apple Music, Spotify oder eines anderen Services seid!