Apple Gerüchte: Smartwatch mit flexiblem Display, OLED-Experte am iTV dran

Diese Woche beginnt mit neuen Gerüchten rund um brandheiße iGeräte. Das iPhone 6 lassen wir heute außen vor und werfen stattdessen einen Blick auf die intelligente Apple Armbanduhr und dem schon lange erwarteten Fernseher iTV.

Der New York Times zufolge hat Apple bereits mit Arbeiten an einer Smartwatch begonnen. Die Armbanduhr basiere auf dem mobilen Betriebssystem iOS und soll ein gebogenes Display besitzen. Dadurch soll sich die Apple Uhr von anderen bereits erhältlichen unterscheiden, darunter die Pebble Smartwatch oder die Android-Uhr i’m Watch. Die Apple Smartwatch befindet sich noch am Anfang der Entwicklungsphase, deshalb sind noch keine Informationen über das Design oder dem möglichen Releasetermin herausgesickert.

Gerüchte um die sogenannte iWatch sind nicht neu. Die NYT berichtete bereits vor zwei Jahren über die intelligenten tragbaren Geräte, um die sich Apple und Google verstärkt bemühen. Neue Technologien, vor allem im Bereich der Displays, machen solche Geräte brauchbar im Alltag. So könnte man sich einen iPod Nano vorstellen, das am Handgelenk getragen werden kann.

Der Suchmaschinenriese Google versucht mit Google Glass den Markt für tragbare Technologie aufzumischen. Im Jahr 2015 soll die Augmented-Reality-Brille (Erweiterte Realität) rund drei Prozent des Umsatzes ausmachen. Tragbare Technologie entwickelt sich zu einem gewaltigen Zukunftsmarkt.

Und nun zum Apple Fernseher iTV. Über ihn wurde schon viel gesprochen und meist läuft es darauf hinaus, dass der iTV den Fernsehmarkt revolutionieren wird. Er soll aus Aluminium bestehen, mit Siri gesteuert werden und Telefonate über FaceTime ermöglichen. Das sind nur einige Funktionen die dem iTV zugesprochen werden.

Auch wenn die Gerüchte eher vage als handfest sind, lässt die Einstellung eines ehemaligen LG-Mitarbeiters und Experten für OLED-Displays auf etwas hoffen. Laut Apple besitzt der neue Angestellte über mehr Erfahrung in Sachen OLEDs und LCDs als jeder andere Apple-Mitarbeiter. Ob der Apple Fernseher nun dieses Jahr herauskommt oder ob wir uns bis 2014 gedulden müssen, bleibt offen.

Quelle: bgr.com, theverge.com Bildquelle: mirror.co.uk